Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

14. Mai 2022
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2022: Ausgangslage & Vorhersage

Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2022: Ausgangslage & Vorhersage

Am Sonntag, den 15. Mai 2022 wählt Nordrhein-Westfalen ein neues Landesparlament. Alles deutet auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und CDU hin.

Nach dem Saarland und Schleswig-Holstein findet an diesem Wochenende bereits die dritte Landtagswahl in diesem Jahr statt. Im Herbst folgt noch die Wahl in Niedersachsen, dann ist das Wahljahr komplett, falls es nicht nicht noch unvorhersehbare Ereignisse im Bund oder in einem Bundesland geben sollte.

Anzeige

Bleibt alles beim regulären Ablauf, dann stellt die NRW-Wahl die wichtigste Wahl in 2022 dar, sind morgen doch rund 13 Millionen Wahlberechtigte im bevölkerungsmäßig größten Bundesland zur Wahl aufgerufen.

Nach dem großen Erfolg der CDU in Schleswig-Holstein sieht es diesmal nicht so klar nach einem Weiter so aus. Die CDU und ihr Ministerpräsident → mehr…

25. Juni 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Urlaub über alles.

Urlaub über alles.

Warum viele Corona Tests sinnlos sind und keine echte Aussage über Infektionen machen.

Der Sommer steht bevor und viele Menschen scheinen nur noch ein Ziel zu kennen: Die Fahrt in den Urlaub. Corona hin oder her.

So kann man es derzeit auch in Nordrhein-Westfalen, Landkreis Gütersloh beobachten. Nach dem es im vom Lockerungs-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) regierten Bundesland NRW zu einem Corona Ausbruch im Fleischwerk der Firma Tönnies gekommen ist und Rheda-Wiedenbrück damit zu einem echten Corona Hotspot allererster Güte geworden ist, scheinen die Bewohner trotzdem nur ein Ziel zu haben. Schnell einen Corona Test machen, damit dem heiß geliebten Urlaub nichts im Wege steht.

Nach Bekanntwerden der über 2.000 Corona Infektionen im Tönnies Werk haben einige andere Bundesländer → mehr…

14. Mai 2017
von Informelles
3 Kommentare

Wahl in Nordrhein-Westfalen: Hochrechnungen, Wahlergebnis und Analyse

Nordrhein-Westfalen hat gewählt, die „kleine Bundestagswahl“ ist gelaufen. Das Ergebnis dieser Wahl steht fest, und dies werden die Auswirkungen für NRW und den Bund sein.

Die Spannung hat ihren Höhepunkt erreicht, denn heute hatte der Wähler die Gelegenheit sein Kreuz zu machen. Für die Parteien in Nordrhein-Westfalen, aber auch dem Bund beginnt nun die Aufarbeitung des Wahlergebnisses und die Analyse der Auswirkungen dieser Wahl im bevölkerungsreichsten Bundesland.

Die Prognose für die heutige SH-Landtagswahl, die unmittelbar nach dem Schließen der Wahllokale aufgestellt wurde, kannst du hier nachlesen.

Hochrechnung/Ergebnis

Die ersten Wahlbezirke sind nun ausgewählt. Aus diesen vorerst wenigen Zahlen kann man das Ergebnis trotzdem hochrechnen und gelangt zu einer sehr aussagekräftigen aktuellen Hochrechnung. Je mehr Wahlbezirke im Laufe des Wahlabends → mehr…

14. Mai 2017
von Informelles
2 Kommentare

NRW-Wahl: Ausgangslage, Prozente & Prognose

Die Wahl in Nordrhein-Westfalen, die kleine Bundestagswahl im Westen der Republik. Das ist die Ausgangslage und so sieht die Prognose zum Ausgang der Landtagswahl aus.

Heute wählt sich Nordrhein-Westfalen einen neuen Landtag. Die amtierende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) gegen den farblosen Herausforderer Armin Laschet (CDU), so stellt für die Wähler in NRW das Duell offiziell dar.

Doch der wahre Kampf heute heißt Merkel gegen Schulz. Wird SPD-Kanzlerkandidat nach dem schlechten Abschneiden im Saarland und in Schleswig-Holstein die dritte Niederlage seiner Partei in Folge hinnehmen und damit das Bröckeln seiner Chancen auf das Kanzleramt hinnehmen müssen? Darum geht es in Wirklichkeit. Der Ausgang der heutigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wird deshalb bundesweit mit großer Spannung erwartet.

Über 13,1 Millionen Wähler sind aufgefordert, → mehr…

15. Mai 2012
von Informelles
2 Kommentare

Aufräumen bei der Union

Nach dem Desaster in NRW wird bei der Union aufgeräumt. Seehofer spricht im ZDF-Interview Klartext.

Diese Wahl geht nicht spurlos an der Union und Koalition vorbei. Die Kanzlerin hätte das gern anders und will weitermachen, als ob nichts geschehen wäre. Der Euro, der neue Präsident in Frankreich alles viel wichtiger als die Wahlschlappe in Nordrhein-Westfalen, so läßt sie aus dem Kanzleramt verbreiten. Doch innerhalb der CDU, der CSU und selbst der FDP brodelt es gewaltig. Zu groß ist die Angst, im kommenden Jahr bei der Bundestagswahl ähnlich deutlich abgestraft zu werden, wie am letzten Sonntag bei der NRW-Wahl. Zu viele in der Union fürchten um ihre Posten und Pöstchen. Deshalb verhallt die Stillhalte-Parole der Kanzlerin ungehört.

Bundesumweltminister Röttgen hat → mehr…