Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

Landtagswahl im Saarland: Hochrechnung und Ergebnis

Saarland hat gewählt. Das ist das Ergebnis.

Die Saarlandwahl ist gelaufen, die Gewinner und Verlierer stehen fest. Das Ergebnis hat die Prognosen und Wahlumfragen vor der Wahl in Saarbrücken weitgehend bestätigt.

Anzeige

Die CDU mit dem bisherigen Ministerpräsidenten Tobias Hans wurde regelrecht zerbröselt und ist nun noch zweite Kraft im neuen saarländischen Landtag. Die politische Karriere von Hans dürfte damit ein jähes Ende gefunden haben, die Wirkung auf den neuen CDU-Bundesvorsitzenden Merz dürfte ebenfalls nicht unerheblich sein.

Auch die Linke hat starke Verluste hinzunehmen, von 12,8 Prozent bei der letzten Wahl im Jahr 2017 blieben nur noch rund 2,7 Prozent übrig. Das ist heftig und hat sicher sehr viel damit zu tun, dass Oskar Lafontaine vor wenigen Tagen seinen Parteiaustritt erklärt hat.

Die SPD ist der haushohe Wahlgewinner, sie hat wahrscheinlich die absolute Mehrheit erreicht. Die Alleinregierung unter Ministerpräsidentin Anke Rehlinger ist möglich. Wann hat es das zuletzt in Deutschland gegeben?

Prognose nach Schließung der Wahllokale

Die aktuelle Prognose für die Landtagswahl 2022 im Saarland, die von den TV-Anstalten kurz nach der Schließung der Wahllokale veröffentlicht wurde, sah so aus:

  • SPD: 43 Prozent (2017: 29,6 %)
  • CDU: 27,5 Prozent (2017: 40,7 %)
  • AfD: 5,5 Prozent (2017: 6,2 %)
  • Grüne: 5,5 Prozent (2017: 4,0 %)
  • FDP: 5 Prozent (2017: 3,3 %)
  • Linke: 2,7 Prozent (2017: 12,8 %)

Landeswappen Saarland

Landeswappen Saarland

Hochrechnung für die Landtagswahl im Saarland 2022

(Stand 20:52 Uhr)

  • SPD: 43,5 Prozent
  • CDU: 28,5 Prozent
  • AfD: 5,7 Prozent
  • Grüne: 5,0 Prozent
  • FDP: 4,8 Prozent
  • Linke: 2,6 Prozent
  • Sonstige: 9,9 Prozent

Sitzverteilung

  • SPD: 27
  • CDU: 18
  • AfD: 3
  • Grüne: 3
  • FDP: –

Wahlbeteiligung: 63,0 Prozent

Ergebnis

Sollten sich die Zahlen im Laufe des Wahlabends weiter verfestigen, dann hat es die SPD nicht nur geschafft aus der großen Koalition heraus die Regierungsgewalt zu übernehmen, es wäre sogar möglich mit absoluter Mehrheit allein zu regieren. Die CDU ist abgestraft und könnte auch aus der Koalition mit den Sozialdemokraten herausfliegen.

Die anderen kleinen Parteien spielen bei der Regierungsbildung im Saarland keine Rolle, für sie geht es in erster Linie darum, überhaupt den Einzug in den saarländischen Landtag zu schaffen. Für FDP und Grüne dürfte es da sehr knapp werden.

Anzeige

Bestseller Nr. 1 bei Amazon

[Letzte Aktualisierung am 2.05.2022 um 06:15 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind deaktiviert.