Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

12. September 2018
von Informelles
Keine Kommentare

Deutsche Bahn und der Fussball

[Anzeige]

Die Reise geht weiter: Die Deutsche Bahn bleibt auch weiterhin Exklusivpartner von Herta BSC.

Während es zur Zeit geschäftlich nicht so rund für die Deutsche Bahn zu laufen scheint, jüngst hatte Bahnchef Richard Lutz mit einem Brandbrief die internen Zustände im Bereich Gewinnerwirtschaftung, Service und Pünktlichkeitsrate angeprangert, läuft es im Sport Engagement dagegen richtig rund. Denn neben anderen Initiativen bleibt die Bahn auch weiterhin Exklusivpartner von Herta, Berliner Sportclub e.V.

Die Reise geht weiter. Nur nach Hause gehen wir nicht…

Quelle: YouTube

Partnerschaft

Bereits seit Juli 2006 arbeitet die Deutsche Bahn als Partner mit Herta BSC zusammen. Zunächst bis …mehr →

4. April 2016
von Informelles
1 Kommentar

Bauen der Zukunft bei der Deutschen Bahn.

Mit dem Digitalen Bauen will die Bahn künftig neue Wege gehen.

In den letzten Jahrzehnten ist aus der Deutschen Bahn ein weltweit führender Mobilitäts-Dienstleister geworden. Als integrierter Konzern hat sie mittlerweile über 1.000 Tochtergesellschaften. Im Jahr 2015 hat die Deutsche Bahn im Fernverkehr 131 Millionen und im Nahverkehr über 2,5 Milliarden Passagiere befördert, dazu kommen noch 300 Millionen auf der Schiene transportierte Güter. Eine schier unvorstellbare große Transportleistung.

Störungen im Verkehrsablauf

Daß dabei nicht alles rund läuft, zeigt das gerade in den letzten Tagen medial heiß diskutierte Thema „Bauarbeiten an der ICE Strecke Hannover-Kassel“. Ab Ende April wird es auf …mehr →

23. November 2015
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Der YouTube-Kanal der Deutschen Bahn

Der YouTube-Kanal der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn nutzt zur Selbstdarstellung natürlich auch moderne Medien, wie YouTube.

Es gab mal Zeiten, da betrieb die Deutsche Bahn AG einen eigenen Fernseh-Sender. „Bahn TV“, so hieß das Unternehmensfernsehen, war von 2001 bis 2010 auf Sendung. Der Sender konnte über Satellit und in einigen Kabelnetzen empfangen werden und erfreute sich einer relativ großen Beliebtheit unter den Eisenbahnfans.
Die große Masse der Kunden konnte man aber wohl nicht erreichen und die Kosten für Sendebetrieb und Produktion ließen sich kaum rechtfertigen. Zum Jahresende 2010 kam deshalb das Aus für „Bahn TV“.

YouTube Kanal der Bahn

Seitdem ist die Bahn aber …mehr →

14. August 2013
von Informelles
2 Kommentare

Bahn: Kaputtgespart für die Rendite

Unter dem geplanten Börsengang leidet die Bahn AG noch heute.

Anzeige

Die Liberalen haben für alle Probleme eine scheinbar ganz einfache Lösung: Privatisieren. Öffentliche Aufgaben in die Hände von privaten Investoren legen, und alles wird gut. Auch beim jetzigen Bahn-Skandal in Mainz kam eilig der FDP-Spitzenkandidat Brüderle aus der Ecke gekrochen und forderte die schnelle Privatisierung der Bahn. Das ist so merkbefreit, daß selbst Parteikollege Kubicki darüber lachen mußte und diese irre Idee sofort zurückwies.

Die Deutsche Bahn AG leidet ja gerade unter dem Versuch, sie zu privatisieren. Der jetzige Chef des Berliner Pannenflughafen BER, Hartmut Mehdorn, der davor bei …mehr →

22. Dezember 2009
von Informelles
1 Kommentar

Berliner S-Bahn darf noch 1 Jahr weiterwursteln

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat die Betriebserlaubnis um 1 Jahr verlängert.

In die Bahn-Tochter Berliner S-Bahn hat das EBA aber nur noch ein eingeschränktes Vertrauen. Normalerweise hätte die Betriebserlaubnis um 15 Monate verlängert werden können, doch die Pannenserie der letzten Monate und die dabei ans Licht gekommenen eklatanten Sicherheitsmängel haben das EBA davon Abstand nehmen lassen. Nur 1 Jahr darf die S-Bahn nun erstmal weiterwursteln.

Das EBA wird in den kommenden 12 Monaten ein besonderes Auge auf die Bahn-Tochter haben und dabei vorallem die Achsen und Bremsen genauestens beobachten. Sollten weiterhin derartige Schlampereien wie in den letzten Monaten auftreten, hat das …mehr →