Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Die Deutsche Bahn – ein europäisches Unternehmen

| Keine Kommentare

[Anzeige]

Europa, das sind vor allem die Menschen. Die Bahn und ihre Mitarbeiter verbinden sie miteinander.

In dieser Woche findet in 28 Teilnehmerländern die Wahl zum neuen Europa-Parlament statt, in Deutschland sind die Menschen am Sonntag aufgerufen, ihren Stimme abzugeben.

So profan das klingt, so ist es doch eine große Errungenschaft und zugleich eine Erfolgsgeschichte – dieses Europa. Auch wenn die Briten beschlossen haben, diese Gemeinschaft verlassen zu wollen, ändert das nichts an der Tatsache. Viele andere Länder würden lieber heute als morgen der EU beitreten.
Seit über 70 Jahren sorgt diese einzigartige Gemeinschaft der Länder und Menschen dafür, dass es in Europa keinen Krieg mehr gab. Das gelingt ihr durch wirtschaftliche Zusammenarbeit zum Wohle vieler und durch die europaweite Sicherstellung von Recht und Freiheit für alle Europäer.

Natürlich ist diese Gemeinschaft noch nicht perfekt, es gibt noch viel zu tun, um gleichwertige Lebensverhältnisse und gleiche Chancen in allen Teilnehmerländern und für alle Menschen zu garantieren. Das fängt bei der Beseitigung der Arbeitslosigkeit, vor allem der Jugend an und hört bei gleichem Lohn für alle noch nicht auf. Dafür wird die Europäische Union noch weiter und enger zusammen wachsen müssen. Wir haben zwar den Euro als gemeinschaftliche Währung, doch ohne eine gesamteuropäisch koordinierte Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik wird das geeinte Europa immer unvollständig bleiben. Dem Europa-Parlament werden in dem Zuge viel mehr Kompetenzen übertragen werden müssen, damit diese Ziel in absehbarer Zeit gelingt.

Verkehr in Europa

Doch neben diesen eher trockenen Themen geht es bei Europa natürlich zuallererst um die Menschen. Nur wenn diese ungestört und ohne Aufwand zu einander kommen können, kann die europäische Idee auch mit Leben gefüllt werden. Die Begegnung der Menschen ist der Schlüssel zum Erfolg. Frei nach Willy Brandt: „Nur was zusammen kommt, kann zusammen wachsen“.

Für die Begegnung der Menschen und den Transport der Waren sorgen die Verkehrsnetze in Europa. Sie sind die Lebensadern des Kontinents.Es gibt ein engmaschiges Netz an Straßen, Fluglinien, Wasserstraßen und selbstverständlich Eisenbahnlinien.
Es gibt kein umweltfreundlicheres Verkehrsmittel als die Eisenbahn. Deshalb werden die Eisenbahnnetze der europäischen Länder schon seit einiger Zeit engmaschig auf einander abgestimmt und miteinander verknüpft. Einen großen Teil davon betreibt die Deutsche Bahn.

Die Deutsche Bahn und ihre Mitarbeiter

Die Deutsche Bahn ist ein europäisches Unternehmen, das über die alten Grenzen hinweg operiert und Güter und Personen transportiert. Es heute leicht möglich von Frankfurt/Main nach Amsterdam, Brüssel oder gar London mit der Bahn zu fahren. Auch der Transport von Waren auf der Schiene ist in Europa und damit über das Streckennetz in Deutschland kein Problem, egal durch wie viele Länder die Güter dabei am Ende unterwegs sind.

Darüber hinaus ist Deutsche Bahn auch im Hinblick auf die Mitarbeiter ein europäisches Unternehmen. Aus ganz Europa kommen die Menschen, die bei der Bahn arbeiten. Fachkräfte werden immer gebraucht.

Die folgenden Videos zeigen beispielhaft ein paar Bahnmitarbeiter. Sie erzählen darin, aus welchem Land sie kommen, welche Motivation sie angetrieben hat und an welcher Stelle sie heute im Unternehmen Deutsche Bahn tätig sind.

Francisco Armas

Quelle: YouTube/Deutsche Bahn Konzern

Franciso Armas stammt aus Spanien und arbeitet heute bei der DB Netz AG in München. Sein derzeitiges Projekt ist der Ausbau der 2. Stammstrecke der S-Bahn München.

Raluca Precup

Quelle: YouTube/Deutsche Bahn Konzern

Raluca Precup stammt aus Rumänien und arbeitet bei der DB Station & Service am Hauptbahnhof Nürnberg.

Roman Rafalczuk

Quelle: YouTube/Deutsche Bahn Konzern

Roman Rafalczuk stammt aus Polen und arbeitet bei DB Cargo Polska als Triebwagenführer im grenzüberschreitenden Verkehr.

Wenn man sich die Videos in Ruhe ansieht und so ein Stück der Lebensgeschichte dieser Menschen kennenlernt, dann kann man an diesen ganz konkreten Beispielen die enge Verzahnung Europas erleben. Wo viele Menschen zusammen kommen und zusammen arbeiten, entwickeln sich viele Ideen und eine gemeinsame Stärke. Das ist der Grundgedanke der Europäischen Union. Bei der Deutschen Bahn wird dieser Gedanke tagtäglich mit Lebenen gefüllt, wie die vielen Mitarbeiter aus ganz Europa beweisen.


Anzeige: Dieser Beitrag wurde gesponsert. Inhalt und Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.