Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Deutsche Bahn und der Fussball

[Anzeige]

Die Reise geht weiter: Die Deutsche Bahn bleibt auch weiterhin Exklusivpartner von Herta BSC.

Während es zur Zeit geschäftlich nicht so rund für die Deutsche Bahn zu laufen scheint, jüngst hatte Bahnchef Richard Lutz mit einem Brandbrief die internen Zustände im Bereich Gewinnerwirtschaftung, Service und Pünktlichkeitsrate angeprangert, läuft es im Sport Engagement dagegen richtig rund. Denn neben anderen Initiativen bleibt die Bahn auch weiterhin Exklusivpartner von Herta, Berliner Sportclub e.V.

Die Reise geht weiter. Nur nach Hause gehen wir nicht…

Quelle: YouTube

Partnerschaft

Bereits seit Juli 2006 arbeitet die Deutsche Bahn als Partner mit Herta BSC zusammen. Zunächst bis Juni 2015 als Haupt- und Trikotsponsor, seitdem als Exklusivpartner von Herta BSC. Dabei spielt auch keine kleine Rolle, dass die S-Bahn Berlin eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn ist. Die S-Bahn ist einer der Hauptverkehrsträger im öffentlichen Verkehr der deutschen Hauptstadt und natürlich auch das Verkehrsmittel Nummer Eins, wenn es darum geht, als Fan zu den Spielen der Herta ins Olympiastadion zu fahren. Auch bei den Fahrten zu den Auswärtsspielen kommt die Partnerschaft mit der Bahn den Herta Fans zugute. Das Thema Fanmobilität spielt hier eine große Rolle.

Auch die Nachwuchsförderung kommt bei der Zusammenarbeit von Herta BSC mit der Deutschen Bahn nicht zu kurz. Dabei steht vor allem der Nachwuchs im Fokus. Aktionen im Schul- und Breitensport werden gefördert, Fußball- und Sportcamps organisiert und nicht zuletzt die Tradition der „Einlaufkinder“ im Stadion lebendig gehalten.

Und nicht zuletzt nutzen auch die Profis von Herta auf ihren Fernreisen die Möglichkeiten der Deutschen Bahn. So kommen sie ausgeruht und komfortabel zu ihren Auswärtsspielen und können ihre Höchstleistungen abrufen.

Bundesliga

Für die Herta läuft es in dieser Saison ja richtig gut. Nach dem 3. Spieltag steht die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz, gleich hinter Bayern München und VFL Wolfsburg. Nachdem man sich in den letzten Jahren allzu häufig im Mittelfeld der Tabelle wiederfand, ist nun ein deutlicher Aufschwung zu spüren. Fan-Herz, was willst du mehr?

Auch wenn die aktuelle Saison noch ziemlich jung ist, dürfen die Fans von Herta BSC ruhig schon einmal vom Meistertitel träumen. Die letzte Meisterschaft liegt ja nun auch schon unglaubliche 87 Jahre zurück. 1931 wurde Herta das letzte Mal Deutscher Meister. Da wird es doch mal dringend Zeit für einen neuen Titel. Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn wird dabei sicherlich hilfreich sein.


Anzeige:
Dieser Beitrag wurde gesponsert. Inhalt und Meinung wurden dadurch nicht beeinflußt.

Kommentare sind deaktiviert.