Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

8. Mai 2022
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022: Hochrechnung und Ergebnis

Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022: Hochrechnung und Ergebnis

Schleswig-Holstein hat gewählt. Das ist das Ergebnis.

Die Wahl im Norden ist gelaufen, die Wähler:innen in  Schleswig-Holstein haben ihre Stimmen abgegeben – wenn auch weniger als beim letzten Mal zur Wahlurne gegangen sind –  und haben die Prognosen und Wahlumfragen vor der Wahl im großen und Ganzen bestätigt. Nämlich insoweit, dass alle Optionen bei der CDU liegen. Die Christdemokraten können sich nun aussuchen, mit wem sie die neue Landesregierung bilden wollen.

Anzeige

Die CDU konnte sogar weiter zulegen und bleibt mit Abstand stärkste Kraft im Land zwischen den Meeren. Ministerpräsident Daniel Günther wird auch künftig die Regierung anführen, mit wem das sein wird, das wird die spannende Frage des Abends und der kommenden Tage und Wochen.

Die SPD bekommt ordentlich → mehr…

6. Juni 2021
von Informelles
1 Kommentar

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2021: Prognose, Hochrechnung und Ergebnis

Heute wählt Sachsen-Anhalt ein neues Landesparlament #ltwsa21.

Warum diese Wahl in einem östlichen Bundesland große Auswirkungen auf den Bund und die im Herbst bevorstehende Bundestagswahl haben soll, erfährst du hier.

Sachsen-Anhalt, das Bundesland, das die allermeisten wohl nur vor der Durchfahrt auf der Bundesautobahn A2 auf dem Weg von Hannover nach Berlin kennen, wählt heute einen Landtag in Magdeburg. Das Land liegt im Osten der Bundesrepublik, aber nur politisch gesehen. Rein geografisch betrachtet, liegt Sachsen-Anhalt ziemlich in der Mitte des nunmehr seit 30 Jahren wiedervereinigten Deutschlands. Von der Wiedervereinigung, die gleiche Verhältnisse versprach, merkt zwischen Magdeburger Börde und dem Chemiedreieck Halle/Bitterfeld allerdings sehr wenig. In den prognostizierten blühenden Landschaften blüht nur der Rost auf den abgewickelten und vielfach mit Kalkül → mehr…

23. Februar 2020
von Informelles
1 Kommentar

Hamburgwahl 2020: Hochrechnungen, Wahlergebnis und Analyse

Die Hamburger haben gewählt. Die Bürgerschaftswahl 2020 ist gelaufen und erste Ergebnisse liegen vor. Dies werden die Auswirkungen der Wahl sein.

Die Wahl in Hamburg stand ganz im Zeichen der Vorkommnisse in Thüringen, wo sich CDU und FDP erstmals mithilfe von Stimmen der AfD ins Amt des Ministerpräsidenten gebracht, manche würden sagen geputscht haben. Damit haben die Christdemokraten und Liberalen erstmals die selbst ernannte Brandmauer zu den Rechtsextremen durchbrochen und haben den Freistaat Thüringen sehenden Auges in die Nähe einer Staatskrise gebracht.

Und noch lange sind keine geordneten Verhältnisse in Thüringen absehbar. Trotz der Kompromissbereitschaft der anderen demokratischen Kräfte im Erfurter Landtag versuchen CDU und FDP immer noch weiter zu taktieren. Neuwahlen fürchten die beiden Parteien, weil sie herbe → mehr…

23. Februar 2020
von Informelles
2 Kommentare

Wahl in Hamburg: Ausgangslage, Prozente & Prognose

Hamburgwahl, die erste Wahl nach dem politischen Desaster von CDU und FDP in Thüringen.

Lange bestimmten rein Hamburger Themen die Wahl zur neuen Bürgerschaft in der Hansestadt. Der politische Dammbruch in Thüringen und die rechtsextremen Anschläge in Hanau und weiteren Orten macht diese Bürgerschaftswahl in Hamburg zu einem wichtigen Stimmungsmesser der Politik.

Werden die Parteien CDU und FDP wieder mit allen Tricks und demokratischen Mitteln versuchen, an die Macht zu kommen, wenn es sein muss auch mit Stimmen der AFD? So wie sie es in Thüringen getan haben, als der 5-Prozent-Mann Kemmerich von der FDP sich mit den stimmen der CDU und der AfD zum neuen Ministerpräsidenten wählen ließ.

Oder haben die sich selbst als „bürgerlich“ bezeichnenden Parteien aus dem → mehr…

20. Februar 2020
von Informelles
2 Kommentare

Die Lehren aus Thüringen und Hanau.

Die Zeit des Lamentierens ist vorbei. 7-Punkte-Liste zum Umgang mit Rechts.

Die Zivilgesellschaft muss sich jetzt aktiv wehren, wenn die Demokratie hierzulande weiterhin Bestand haben soll. Das haben die Vorgänge im Thüringer Landtag und der rechte Terror in Hanau wieder einmal bewiesen. Jetzt geht es nicht mehr darum, potentielle Wähler der AfD zurückzugewinnen oder mit Wutbürgern ins Gespräch zu kommen. Jetzt muss gehandelt werden!

Thüringen

Die Wahl zum Ministerpräsidenten im Landtag von Thüringen hat es gezeigt: Die AfD versucht die Demokratie und ihre Institutionen am Nasenring durch die Manege zu führen. Sie versucht die Demokratie von innen heraus, mit ihren eigenen Mitteln zu schwächen und zu zerstören.

Das hatten wir in Deutschland schon einmal. Auch Adolf Hitler und seine NSDAP → mehr…