Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

7. März 2019
von Informelles
Keine Kommentare

Digitale Abhängigkeit: Wie viel Smartphone ist zu viel?

Bei seiner Erfindung hätte sich wohl kaum jemand das Suchtpotential des Internet träumen lassen – und heute ist es eine der größten Gefahren der vernetzten Welt. Doch auch wenn eine hohe Nutzung nicht zwingend auf ein Suchtproblem schließen lassen, ist es doch erschreckend, wie sehr sich viele Menschen auf ihr Smartphone verlassen; besonders in dem Gedanken daran, dass ein Smartphone schnell mal verloren gehen kann. Wissenschaftler setzen sich deshalb immer häufiger damit auseinander, wie viel Smartphone-Zeit eigentlich gut für den Menschen ist. Dieser Artikel gibt Aufschluss.

Wozu verwenden Leute das Smartphone?

Vielen Nutzern ist gar nicht klar, wie weit das …mehr →

1. März 2019
von Informelles
Keine Kommentare

Erfolg und Erfolgsdruck: Sind gute Leistungen immer gesund?

Erfolg hat oft zwei Seiten. Einerseits können Glücksgefühle und Selbstbewusstsein zu weiteren Errungenschaften führen, andererseits kann der Erfolg von enormen Druck gefolgt werden, zukünftig noch bessere Leistung erzielen zu müssen. Ist der Erfolg nun Fluch oder Segen?

Der Erwartungsdruck

Das Klopfen auf die Schulter, die Glückwünsche, das Lob. Eine gute Leistung erbracht zu haben, kann beschwingend sein und motiviert viele dazu, noch härter zu arbeiten, um sich auf die nächste Hürde vorzubereiten. Doch während dies potenziell einen positiven Effekt auf unsere Psyche hat, kann es auch zu dem Gefühl führen, dass wir unter Druck stehen und beim nächsten Mal noch …mehr →

15. Februar 2019
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Streaming-Dienste auf dem Vormarsch: Das Ende einer Ära?

Streaming-Dienste auf dem Vormarsch: Das Ende einer Ära?

Hört man sich in seinem Bekanntenkreis um, wird man kaum noch jemanden antreffen, der nicht mindestens einen Streaming-Anbieter abonniert hat. Netflix, Amazon Prime oder Maxdome machen den Sendern ihre Marktanteile streitig. Dass Streaming-Dienste die größten Konkurrenten des linearen Fernsehens sind, steht außer Frage. Doch die Experten-Meinungen gehen auseinander, ob das Erstarken der sogenannten Video-On-Demand-Portale zwangsläufig das Ende des klassischen Fernsehens bedeutet. Hier kommt ein Überblick über die Zukunft des bewegten Bildes.

Parallele zum Kino

Vor einigen Jahrzehnten prophezeite man, das Fernsehen sei das Ende des Kinos. Doch es kam anders: Nach wie vor erfreut sich das Kino größter Beliebtheit. Ist …mehr →

12. Februar 2019
von Informelles
1 Kommentar

Flugbereitschaft, die fast perfekte Inszenierung

Die Ausfälle der Regierungsflieger – eine Kampagne der Bundeswehr.

Flugzeuge haben technische Probleme. Deshalb kommt es hin und wieder zu Flugausfällen, Verspätungen oder Unannehmlichkeiten. Das ist genauso ärgerlich wie normales Brot für unzählige Flugpassagiere weltweit. Will man solche Dinge weitgehend verhindern, kann dabei nur eine absolut perfekte Wartung helfen.

Für die Bundeswehr scheinen solche Gesetzmäßigkeiten nicht zu gelten. Dort will man statt Flugzeuge richtig zu warten, einfach neue Flugzeuge bestellen. Der Steuerzahler zahlt ja. Jüngstes Beispiel: Die Flugbereitschaft für die deutschen Politiker.

Die Medien-Kampagne

Um die absolute Notwendigkeit und Dringlichkeit der Beschaffung von neuem Fluggerät zu unterstreichen, läuft seit Monaten …mehr →

12. Februar 2019
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Spielebranche toppt Filmindustrie weltweit

Spielebranche toppt Filmindustrie weltweit

Nach den Büchern und Printmedien litt das klassische Fernsehen – und nun ist die Filmindustrie dran. Zumindest behauptet die Spieleindustrie, dass sie inzwischen alle Umsätze sprengt. Fakt ist, dass die Entwicklung in den USA der in Deutschland ähnelt. Die Verkäufe an DVDs und Videos sowie die Kinobesuche gehen zurück. Der Spielemarkt dagegen boomt. Nutznießer sind die Konsolenhersteller ebenso wie die Spieleentwickler für Videospiele. Vor allem die mobilen Versionen erfreuen sich großer Beliebtheit – dem Smartphone sei Dank.

Der globale Spielemarkt – Asien hat die Nase vorn

2016 setzten Video Games alleine in den USA 74,99 Milliarden US-Dollar um. Für das …mehr →