Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

3. Juli 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Altbau – Sanieren oder Abreißen?

Altbau – Sanieren oder Abreißen?

Der Erwerb eines Altbaus stellt den neuen Besitzer vor eine schwierige Frage. Zahlt sich die kostspielige Sanierung der Immobilie aus oder ist es langfristig gesehen aus wirtschaftlichen Aspekten sinnvoller, nach dem Abriss einen Neubau zu errichten? Neben den finanziellen Faktoren spielen schließlich auch die persönlichen Wünsche und Vorstellungen des Bauherren eine entscheidende Rolle.

Gründe für die Sanierung eines Altbaus

Modern wirkende Neubauten machen zwar einiges her, kommen aber an den unvergleichlichen Charme eines Altbaus nicht heran. Auch die Kommune profitiert durch ein einheitliches Dorf- oder Stadtbild. Nicht nur aus ästhetischen Gesichtspunkten ist der Erhalt alter Bausubstanz von Vorteil. Durch die geringere Planungs- und Bauzeit ermöglicht die Sanierung eine raschere Nutzung der Immobilie. Oftmals ist ein Einzug noch vor Fertigstellung der → mehr…

10. Februar 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für So senkt man ganz einfach die monatlichen Stromkosten

So senkt man ganz einfach die monatlichen Stromkosten

Den Stromverbrauch zu senken ist eine gute Methode, das Klima zu schonen und die Kosten zu senken. Wesentlich mehr Einsparungspotenzial hat aber der Wechsel des Stromanbieters.

Alle reden übers Klima, und das ist auch gut so. Den eigenen Stromverbrauch zu überprüfen und – wo es geht – zu senken, ist ein guter Ansatz, um das Klima zu schützen. Jede einzelne Kilowattstunde, die im heimischen Umfeld weniger verbraucht wird, sorgt ganz direkt für weniger Ausstoß von klimaschädlichen Abgasen in den Kraftwerken. Und das ist der einfachste Weg zum Klimaschutz.

Denn auch wenn der Anteil an erneuerbaren Energien in den letzten Jahren gestiegen ist, so sieht der Energiemix in Deutschland nicht allzugut aus. Braunkohle und Steinkohle haben immer noch einen Anteil von → mehr…

14. Juni 2019
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Warum das Retourenvernichtungsverbot nichts bringen wird.

Warum das Retourenvernichtungsverbot nichts bringen wird.

Die Vernichtung von retournierter Ware im Online-Handel ist gutes Anliegen, die Wirkung für die Umwelt ist jedoch gering.

Da hat Katrin Göring-Eckhardt von den Grünen vermeintlich alles richtig gemacht. Sie prangert Amazon für die Praxis der Retourenvernichtung an und hofft auf Beifall. Amazon, das vermeintlich Böse schlechthin, für diesen Umweltfrevel anzugehen, da kann eigentlich nichts schief gehen, sollte man annehmen. Leider nicht in diesem Fall.

Anzeige

Die Grünen machen ja vieles richtig. Die Wahlergebnisse und aktuelle Umfragen geben der Partei Recht. Umweltschutz ist das Thema, und da müssen gerade die Grünen gar keinen Aktionismus an den Tag legen, um auf diesen Zug noch irgendwie aufzuspringen, so wie andere Parteien. Umweltschutz ist geradezu die DNA der Grünen. Bei anderen Themen sind → mehr…

15. Januar 2018
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Verliert Airbus die Wette? Wird der A380 beerdigt?

Verliert Airbus die Wette? Wird der A380 beerdigt?

Ohne neue Großbestellung wird Airbus womöglich die A380 Produktion einstellen.

Klappern gehört zum Geschäft. Diese Aussage trifft eigentlich auf jeden guten Verkäufer zu, egal welches Produkt er an den Man oder die Frau bringen will. Das wußten früher auch schon die Marktschreier auf dem Hamburger Fischmarkt.

Gegenüber in Finkenwerder, am anderen Ufer der Elbe klingen die Marktschreie der Airbus-Verkäufer nun allerdings mehr nach Verzweiflung als nach Überzeugung, daß das eigene Produkt gut und nachgefragt sein könnte.

Airbus Top-Verkäufer pokert

Der Airbus-Verkaufschef John Leahy genießt in der Branche einen durchaus legendären Ruf. Immer wieder war es ihm gelungen, auf verschiedensten Luftfahrtmessen und Verkaufsveranstaltungen medienwirksam lukrative Aufträge von Airlines für Airbus an Land zu ziehen, und damit nicht zuletzt die Konkurrenz namens → mehr…

7. Juli 2017
von Informelles
1 Kommentar

#G20HH2017: Der Gipfel des Scheiterns.

Hamburg wurde stillgelegt und der Gipfel ist ein Desaster.

Es ist ein grauenhaftes Schauspiel, das in diesen Tagen in Hamburg aufgeführt wird. Angela Merkel versucht gute Miene zum schlechten Spiel zu machen, die Hamburger Bürger werden in ihren demokratischen Rechten massiv beschnitten und der deutsche Steuerzahler darf den ganzen Mist auch noch bezahlen. Rund 80 Millionen Euro soll der Spaß kosten, Kritiker rechnen dagegen mit noch höheren Kosten in dreistelliger Millionenhöhe.

Die Bilanz des G20 Treffens in Hamburg ist so bereits vor dem ersten Treffen der Regierungschef verheerend schlecht.

Hamburg als Austragungsort

Es gibt wohl niemand, der sich nicht die Frage stellt, warum ein G20 Gipfel ausgerechnet in Hamburg stattfinden muß. Die Antwort auf diese Frage ist erstaunlich einfach: Wegen → mehr…