Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

4. April 2012
von Informelles
Kommentare deaktiviert für “Was mit Medien”: Public Relations bzw. Öffentlichkeitsarbeit studieren

“Was mit Medien”: Public Relations bzw. Öffentlichkeitsarbeit studieren

Jedes Jahr ungefähr jetzt um diese Zeit stellen sich tausende künftige Schulabgänger wieder die Frage: „Was soll ich eigentlich studieren?“. Es gibt in Deutschland tausende Studiengänge an hunderten verschiedenen Unis, FHs und Berufsakademien. Den Überblick zu bewahren ist da recht schwer. Nach wie vor hoch im Kurs steht allerdings, „etwas mit Medien zu studieren“. Im Folgenden wird daher ein spezieller Medienstudiengang, nämlich Public Relations, vorgestellt.

Anzeige

Der Studiengang

Der Studiengang Public Relations beschäftigt sich mit Öffentlichkeitsarbeit bzw. der Kommunikation zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit. Die Studierenden lernen Medien- und Kommunikationstechnik und erwerben Kenntnisse in Publizistik, Gestaltung und Technik.

Kenntnisse der betriebswirtschaftlichen und medientechnischen Belange werden ebenso vermittelt wie Agentur Business. Bei diesem Studiengang kann das Gelernte sofort auch praktisch umgesetzt werden. → mehr…

30. November 2009
von Informelles
1 Kommentar

So steuert PR die öffentliche Meinung

Bericht über verdeckte PR in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Das Magazin ZAPP vom Norddeutschen Rundfunk hat in einem Beitrag mal hinter die Kulissen der PR-Arbeit geleuchtet. Dabei kam zum Teil Beängstigendes heraus. Verdeckte PR ist schon heute sehr effektiv in der Lage, die öffentliche Meinung in die gewünschte Richtung zu biegen. Dies machen sich einige Firmen und natürlich die Politik zu nutze.

An den Beispielen der Deutschen Bahn, die für ihren geplanten Börsengang trommelte, und der CDU, die nichts unversucht ließ, um die öffentliche Meinung über die SPD-Frau Ypsilanti negativ zu beeinflussen, zeigt ZAPP, wie weit die verdeckte dabei schon gekommen ist. Das hätte man so in Deutschland wahrscheinlich noch nicht erwartet. Deshalb wird es Zeit, genau jetzt und → mehr…

29. Mai 2009
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Für PR-Chef der Bahn ist der Zug abgefahren

Für PR-Chef der Bahn ist der Zug abgefahren

Der Generalbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für Marketing und Kommunikation Ralf Klein-Bölting wurde entlassen.

Grund für diese Entscheidung des neuen Bahn-Chefs Rüdiger Grube sind die verdeckten PR-Maßnahmen, die im Jahr 2007 gelaufen sind.
Diese sogenannte “no-bagde”-Aktionen waren z.B. vorgefertigte Medienbereichte und Leserbriefe und Beiträge in Blogs und Foren, bei denen der Urheber Deutsche Bahn nicht zu erkennen war. Mit diesen PR-Aktionen sollten u.a. der geplante Börsengang der Bahn “wohlwollend begleitet” werden und der damalige Lokführer-Streik “ins rechte Licht gerückt” werden.
Insgesamt 1,3 Mio. EUR wurden dafür ausgegeben. Die Aktionen liefen mit ausdrücklicher Billigung durch den damaligen Bahn-Chef Mehdorn.

Der neue Chef Grube will damit jetzt aufräumen und hat den Marketing und Kommunikations-Bevollmächtigten gefeuert. Grube sagte in einer Mitteilung zu → mehr…

26. Juli 2008
von Informelles
6 Kommentare

Google hat mich wieder lieb: PR3

Nachdem mich Google im Juni nicht mehr leiden konnte, darf ich mich jetzt jetzt wieder zu seinen Freunden zählen. Nicht nur, daß ich wieder im Index gefunden werde, nein auch beim Pagerankingupdate, über das im Moment viele Blogger berichten (hier, hier und hier), kuschelt sich Google an mich heran: Von PR2 auf PR3! (siehe Footer, bei Searchenginegenie ist man wohl etwas fixer, deutsche Seiten, wie Bloggerei oder BlogPingR hatten heute früh noch den alten PR-Wert)

Viele sind zwar der Meinung, der PR sei völlig unwichtig, aber wer z.B. mit LinkLift seine Hostingkosten auffangen will, wird über einen besseren PR sehr froh sein, denn der bedeutet bares Geld.

Wie es aussieht, wenn Google einen nicht mehr mag, kann man hier → mehr…