Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

3. Juni 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Tipps, um alles aus Online-Gaming herauszuholen

Tipps, um alles aus Online-Gaming herauszuholen

Heutzutage ist es nicht notwendig, eine PlayStation oder Xbox zu besitzen, um Videospiele zu genießen. Obwohl neue Konsolen von Sony und Microsoft am Ende des Jahres erscheinen werden, behaupten einige, dass der Tod der Spielekonsole bevorsteht. Was ist der Grund? Warum sollte man extra Equipment kaufen, wenn man Videospiele in der gleichen Qualität auf Smartphone und PC genießen kann.

Tatsächlich ist die Beliebtheit des Online-Gamings erst kürzlich in sehr kurzer Zeit enorm angestiegen. Im Folgenden geben wir ein paar Tipps, wie man das Beste herausholen kann:

Abo-Services erkunden

Anstatt nur ein Spiel zu kaufen, sollte man einmal einen Abo-Service anschauen. Dies erlaubt einem, auf eine Auswahl an Spielen zuzugreifen, anstatt individuelle Titel zu kaufen. Die Services haben verschiedene Modelle, die → mehr…

4. November 2017
von Informelles
Kommentare deaktiviert für So macht spielen Spaß − verantwortungsvoll und sorgenfrei

So macht spielen Spaß − verantwortungsvoll und sorgenfrei

Mit dem Aufkommen des Internets wurden auch komplett neue Formen der Unterhaltung möglich. So hat das Online Gaming dadurch erst seine goldene Stunde erlebt und konnte in den letzten Jahren einen rasanten Anstieg an Beliebtheit feiern. Dies ist auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass es hier eine unglaublich große Auswahl gibt. Auf allen Plattformen, angefangen beim Smartphone, Tablets, bis hin zu Computers und Konsolen, von einfachen Browserspielen bis zu Apps reicht das Spieleangebot. Von Casualtiteln wie Candy Crush bis hin zu Shootern wie Battlefield und Strategietiteln wie Dota 2 und MMOs wie World of Warcraft oder Eve Online ist hier alles zu finden. Nutzer können hierbei aus ihren Lieblingsgenres wählen, sei es Survival, Fantasy oder Scifi. Es gibt auch → mehr…

24. Oktober 2017
von Informelles
1 Kommentar

Die süchtig machenden Spielautomaten

Ob offline Casino oder Online Casino, in allen finden sich diverse Spielautomaten. Es ist gar nicht so einfach, den besten Spielautomaten hierbei zu finden. Wer sich mit dem Bereich Spielautomaten auskennt, wird wissen, dass es meist nur eine hypothetische Frage ist, welcher Spielautomat wohl der Beste ist. Die Qualität eines solchen Automaten kann nicht einfach so gemessen werden, da jeweils der Geschmack entscheidend ist. Dem einen gefällt das Spiel, dem anderen nicht. Wie soll man da entscheiden, welches wohl eines der süchtig machenden Spielautomaten ist? Zudem wird heutzutage nicht nur mit dem PC ein Online Casino besucht, sondern es besteht seit einiger Zeit auch die Möglichkeit, mit Android Tablet, Windows Phone oder iPhone sowie iPad ein Casino online zu betreten. → mehr…

13. Januar 2015
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Wie fühlt sich Krieg an?

Wie fühlt sich Krieg an?

Was bedeutet es, wenn plötzlich der Krieg in deine Stadt kommt? Ein Spiel des nackten Überlebens zeigt dies.

Gestern war noch alles toll und so friedlich. Die Menschen haben Pläne geschmiedet für die Zukunft, für morgen oder nächstes Jahr. Doch dann knallt, wie aus heiterem Himmel, der Krieg mitten in diese Idylle. Und die Zivilbevölkerung muß zusehen, wie sie nun zurechtkommt.
Flucht, Hunger, Mißtrauen, Haß, Habgier, Überleben, ständige Gefahr für Leib und Leben – so erging es den Menschen jüngst in der Ukraine, in Syrien oder vor gar nicht allzu langer Zeit im ehemaligen Jugoslawien.

Wie wäre es, wenn morgen der Krieg nach Mitteleuropa und Deutschland käme? Eine dramatische Zuspitzung des Ukraine-Konflikts mit einer militärischen Auseinandersetzung zwischen Rußland und der → mehr…

21. Januar 2010
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Keine GEZ für PCs

Keine GEZ für PCs

Eine weitere Schlappe für die GEZ.

Das Verwaltunggericht Gießen hat den Hessischen Rundfunk und seine Erfüllungsgehilfen von der GEZ in die Schranken verwiesen. Geklagt hatten zwei PC-Besitzer, die auch sonst keine weiteren Geräte für die GEZ-Gebühr angemeldet hatten.
Die GEZ wollte aber für die zwei PCs Gebühren kassieren, weil man mit diesen “neuartigen Rundfunkgeräten” Radio und TV-Programme empfangen könnte. Und da die Kläger kein herkömmliches Radio oder ein TV-Gerät angemeldet hatten, sollten sie halt für die PCs je 5,76 EUR pro Monat zahlen.

Das sah das Gericht anders. Es stellte sich hinter die Kläger, die eine Nutzung ihrer PCs für Radio- oder TV-Empfang bestritten. Die Computer würden lediglich für die Mitgliederverwaltung eines Vereins und zur Erstellung und Aktualisierung von Homepages → mehr…