Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

3. Juni 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Tipps, um alles aus Online-Gaming herauszuholen

Tipps, um alles aus Online-Gaming herauszuholen

Heutzutage ist es nicht notwendig, eine PlayStation oder Xbox zu besitzen, um Videospiele zu genießen. Obwohl neue Konsolen von Sony und Microsoft am Ende des Jahres erscheinen werden, behaupten einige, dass der Tod der Spielekonsole bevorsteht. Was ist der Grund? Warum sollte man extra Equipment kaufen, wenn man Videospiele in der gleichen Qualität auf Smartphone und PC genießen kann.

Tatsächlich ist die Beliebtheit des Online-Gamings erst kürzlich in sehr kurzer Zeit enorm angestiegen. Im Folgenden geben wir ein paar Tipps, wie man das Beste herausholen kann:

Abo-Services erkunden

Anstatt nur ein Spiel zu kaufen, sollte man einmal einen Abo-Service anschauen. → mehr…

18. Dezember 2014
von Informelles
1 Kommentar

Top 10 der Suchbegriffe bei Google

Diese Suchanfragen wurden in 2014 am häufigsten gestellt.

Es ist Zeit für Rückblicke, Bilanzen und Statistiken, denn das Jahr neigt sich unaufhaltsam dem Ende zu. Auch Suchmaschinengigant läßt mal näher in die Karten schauen und veröffentlicht die meistgesuchten Begriffe, die von Internetuser in die Suchmaske eingegeben wurden.

Anzeige

Meistgesuchte Begriffe

Hauptsächlich Markennamen wurden demnach von deutschen Nutzern in 2014 am häufigsten abgefragt. So landen die Begriffe “facebook”, “youtube”, “google”, “ebay” und “amazon” auf den ersten fünf Plätzen. Gefolgt von “bild”, “gmx”, “g m x”, “ebay kleinanzeigen” und “maps”.

Wer sich darüber wundert, daß solche gesucht werden, der sollte bedenken, daß → mehr…

8. September 2008
von Informelles
2 Kommentare

BSI warnt vor Google Chrome

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor dem Einsatz von Google Chrome.

Das BSI warnt davor, den Browser Google Chrome für den allgemeinen Gebrauch einzusetzen.

google-chrome-logo.jpg

Chrome existiert nur in einer Beta-Version, sei deshalb technisch nicht ausgereift und dadurch unsicher. Außerdem bemängeln die Experten vom BSI die Datensammelwut von Google.

Da jede Google Chrome-Installation eine eigene Nummer erhält, mit der es Google möglich ist, jeden Nutzer zu identifizieren, ist ein lückenloses Bewegungsprofil im Internet möglich. Deshalb warnen auch Datenschützer vor der Verwendung von Google Chrome.

Quelle: Berliner Zeitung → mehr…

2. September 2008
von Informelles
3 Kommentare

Google bringt eigenen Browser: Google Chrome

Google greift Microsoft an und bringt einen eigenen Internet-Browser auf den Markt.

google-chrome-logo.jpg

Google Chrome soll schneller, benutzerfreundlicher und sicherer sein als heutige Browser. Versprechen das nicht alle Programmierer!?

Noch dominiert Microsoft mit seinem InternetExplorer den Markt. Doch konnte Mozilla Firefox in den letzten Jahren einige Marktanteile an sich reißen und liegt heute bei 20 Prozent. Weitere Konkurrenten sind Safari oder Opera.
Diese Marktverteilung will Google nun mit Chrome verändern. Das könnte zu einem “Browserkrieg” führen, wie er Mitte der 90er Jahre schon einmal tobte. Damals zwischen dem Microsoft InternetExplorer und dem Netscape Navigator. Microsoft gewann durch seine Marktmacht im Bereich → mehr…