Wahl in Sachsen: Prognose, Hochrechnungen und Ergebnis – Update

August 31, 2014 Informelles.de | Kategorie: Politik

Das Wahlergebnis der Landtagswahl im Freistaat Sachsen.

Sachsen hat gewählt. Die Wahllokale sind geschlossen, die abstimmungswilligen Wähler haben ihre Meinung per Kreuz auf dem Wahlschein zum Ausdruck gebracht. Die Landtagswahl in Sachsen ist gelaufen.

Schwarz-Gelb ist abgewählt

Bis auf die SPD und die AfD haben alle anderen Parteien gegenüber der letzten Wahl in Sachsen Stimmen verloren.

Die AfD hat ein Ergebnis erziehlt, das weder die Glaskugelbeschwörer der Wahlforschungsinstitute erwartet haben noch die anderen Parteien. Mit 10 Prozent der Wählerstimmen zieht die AfD zum ersten Mal in ein deutsches Parlament ein.
Mit dem Erstarken der AfD, die offenbar die vergraulten ehemaligen FDP-Wähler auffangen konnte, kommen CDU und SPD in arge Erklärungsschwierigkeiten, warum sie eigene Wähler an die Populisten der AfD verloren haben und warum sie gegen die eurokritische AfD offenbar keinerlei Rezepte haben. ..lies den Rest des Artikels »


Landtagswahl in Sachsen 2014

August 30, 2014 Informelles.de | Kategorie: Politik

Morgen wird in Sachsen gewählt – Die Aussichten.

Wer mit wem? Das ist die Frage, um die es bei einer Wahl immer geht, seit die Zeiten der Alleinregierungen einer einzelnen Partei vorbei sind. Im Freistaat Sachsen heißt es deshalb: Wer mit der CDU von Ministerpräsident Stanislaw Tillich?

Wahl in Sachsen

Eines dürfte schon vor der Schließung der Wahllokale am Sonntag, den 31.08.2014 feststehen, eine Fortführung der Koalition aus CDU und FDP wird es nicht geben. Wahlprognosen, was immer man von deren Wahrheitsgehalt hält, sehen die Liberalen derzeit bei 3 bis 4 Prozent. Damit dürfte sich die FDP nun aus den letzten Regierungsbeteiligungen und auch Landtagen verabschieden. Bei den am 14. September anstehenden Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg wird sich das langsame Sterben der FDP absehbar und unaufhaltsam fortsetzen. ..lies den Rest des Artikels »


IKEA führt lebenslanges Rückgaberecht ein.

August 29, 2014 Informelles.de | Kategorie: Wirtschaft

Was wie Harakiri aussieht, ist wohldurchdacht.

Das wird die deutschen Kunden erschrecken, erstaunen und viele werden es nicht glauben wollen. Sind sie doch seit jeher die Servicewüste Deutschland gewohnt. Doch IKEA meint es tatsächlich ernst und führt hierzulande ab dem 01.09.2014 ein unbegrenztes Rückgaberecht ein.

Weil wir wollen, dass du zufrieden bist, kannst du fast alle Artikel, die du in deinem Einrichtungshaus oder online bei IKEA gekauft hast, wieder zurückgeben. Bring einfach den Artikel und den Kassenbon in dein Einrichtungshaus und wir erstatten dir den vollen Einkaufsbetrag. Ausgenommen davon sind zugeschnitte Ware (z.B. Stoffe, Küchenarbeitsplatten), Grünpflanzen und Fundgrubenartikel.
Das gesetzliche Widerrufsrecht sowie die gesetzlichen Mängelansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.

So steht es auf der Homepage des schwedischen Möbelhauses und auch die Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen sagen unter Punkt 11. (Rückgaberecht) nichts anderes. ..lies den Rest des Artikels »


Taliban erobern Kunduz

August 28, 2014 Informelles.de | Kategorie: Gesellschaft

Flagge auf ehemaligem Camp der Bundeswehr gehißt.

Der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan war ein einziger Reinfall. Außer Spesen – von rund 17 Milliarden Euro für den Bundeswehr-Einsatz – nichts gewesen. Und mindestens 48 toten deutschen Soldaten, die völlig sinnlos “die Freiheit Deutschlands am Hindukusch verteidigt” und dabei ihr Leben gelassen haben.

Nach dem Abzug der Truppe ist in Afghanistan alles wieder wie vorher. Der Krieg geht unvermindert weiter und die Taliban kehren zurück. Kunduz, der ehemalige Standort des Bundeswehr-Camps, ist umlagert und über dem ehemaligen Bundeswehr-Camp weht die Flagge der Taliban.

Bis Oktober 2013 hatte die Bundeswehr hier ihren zweitgrößten Standort in Afghanistan. Mehr als 2.000 deutsche Soldaten waren dort im Einatz, fernab von Europa und fern der Vorgaben des Grundgesetzes, das im Artikel 87a Absatz 2 vorschreibt, daß “außer zur Verteidigung die Streitkräfte nur eingesetzt werden dürfen, soweit dieses Grundgesetz es ausdrücklich zuläßt”. Von Afghanistan und Hindukusch steht im Grundgesetz aber nichts.

Nach dem Abzug der Bundeswehr wurden nicht nur die allermeisten Helfer schutzlos zurückgelassen, sondern auch die afghanische Zivilbevölkerung. Die völlig überforderten afghanischen Sicherheitskräfte können den Vormarsch der Taliban nicht aufhalten. ..lies den Rest des Artikels »


Seiten: 1 2 3 4 5 ... 396 »

    Reklame

    Anzeige



Kampagne

Aktion

Schutz für Edward Snowden in Deutschland!


banner