iPhone 6: So funktioniert Marketing.

September 19, 2014 Informelles.de | Kategorie: Wirtschaft

Mehr verkaufen durch Verknappung.

Apple ist ein Meister des Marketing. Die meisten Geräte, die im kalifornischen Cupertino entwickelt und irgendwo in Asien gefertigt werden, sind nicht besser als die der Konkurrenz. Oft hat Apple die angesagten Trends sogar verschlafen und ist erst spät auf den Zug aufgesprungen. Und doch gelingt es Apple, den eigenen Käufern ein Gefühl der Überlegenheit zu geben. Sie bekommen durch geschicktes Marketing vermittelt, besonders hochwertige, wenn nicht bessere Hardware zu besitzen, mit dieser schneller und besser arbeiten zu können und am Ende vielleicht sogar die besseren Anwender zu sein.

Künstliche Verknappung

Ein Trick dabei ist die künstliche Verknappung. Man kennt die Bilder von den langen Schlangen Kaufwilliger vor den Apple-Stores in aller Welt, wenn mal wieder ein neues Gerät angekündigt ist. Sei es ein neues Smartphone namens iPhone oder ein neues Tablet namens iPad. Natürlich sorgte die Werbung und mediale Dauerberieselung bereits im Vorfeld dafür, daß viele Apple-User unbedingt als erste das neue Gerät in den Händen halten wollen und sich deshalb freiwillig stundenlang in eine Schlange vor ein Apple-Geschäft stellen. Solche Bilder kannte man bisher nur aus Mangelwirtschaften, wie sie einst in der DDR herrschte. Und doch sind sie Teil des Marketingfeldzugs. ..lies den Rest des Artikels »


Schottland: Heute findet das Referendum statt.

September 18, 2014 Informelles.de | Kategorie: Gesellschaft

Die Zukunft Schottlands wird heute entschieden.

Es ist so weit. Die Zeit der langen Vorreden, der Beeinflussungen, des Druckausübens und des Beschwörens ist vorbei. Heute entscheiden die Schotten und alle dort wohnhaften Zugereisten selbst die Zukunft ihres Landes. Dabei geht es um die einfache Frage: Wird Schottland eigenständig oder bleibt es ein Teil von Großbritannien?

So einfach die Frage an sich scheint, so schwer werden die Auswirkungen des Referendums sein. Bleibt Schottland im Verbund mit England und anderen im Vereinten Königreich werden die Folgen nicht allzu sehr spürbar werden, zumindest nicht politisch und wirtschaftlich. Ein großer Teil der Bevölkerung wird mit dem Ausgang der Abstimmung zwar nicht zufrieden sein und weiterhin dem Freiheitsgedanken eines eigenständigen Schottlands nachhängen, doch im Alltag bleibt fast alles beim Alten.

Gewinnen die Separatisten jedoch das heutige Referendum, dann werden die Auswirkungen epochaler Art sein, wirtschaftlich und politisch. Und Europa insgesamt wird diese Auswirkungen zu spüren bekommen. ..lies den Rest des Artikels »


Wahl in Brandenburg: Prognose, Hochrechnungen und Ergebnis – Update.

September 14, 2014 Informelles.de | Kategorie: Gesellschaft

Brandenburg hat heute einen neuen Landtag gewählt. Rot-Rot kann weiterregieren, eine GroKo ist aber auch möglich.

Man mußte kein Prophet sein, um vorherzusagen, daß die Wahlbeteiligung in Brandenburg nicht besonders hoch ausfallen wird. Die Bandenburg Wahl 2014 erschien gegenüber der gleichzeitig stattfindenden Wahl in Thüringen geradezu langweilig. Geht es ein Thüringen um eine Richtungsentscheidung für die SPD, die auch Auswirkungen für den Bund haben wird, so kann man die Situation in Brandenburg treffend mit einem “Weiter so” überschreiben, wenn die SPD zu ihrem Wort steht.

Ministerpräsident Woidke (SPD) wurde im Amt bestätigt und kann mit der rot-roten Koalition aus SPD und Linke das Land auch die nächsten 5 Jahre weiterregieren. Es ist aber auch eine große Koalition mit der CDU, die massiv Stimmen hinzugewinnen konnte, möglich. Auch hier kann sich also die SPD, ebenso wie in Thüringen, den Koalitionspartner aussuchen, nur daß die Sozialdemokraten in Brandenburg auch den Ministerpräsidenten stellen.

Zwar lehnen die allermeisten Brandenburger eine Koalition aus SPD und CDU ab, allerdings könnte ein Wechsel des Koalitionspartners von den Linken hin zur CDU einen Einfluß auf die Mehrheiten im Bundesrat haben. Deshalb ist es alles andere als sicher, daß Rot-Rot in Brandenburg weiterregiert. ..lies den Rest des Artikels »


Wahl in Thüringen: Prognose, Hochrechnungen und Ergebnis – Update.

September 14, 2014 Informelles.de | Kategorie: Politik

Der Freistaat Thüringen hat ein neues Landesparlament gewählt. Rot-Rot-Grün oder Fortführung der GroKo sind möglich.

Von dieser Wahl in Thüringen könnte so etwas wie eine Initialzündung für den Bund ausgehen. Es liegt mal wieder an der SPD, eine Richtungsentscheidung zu treffen. Die Frage des Tages lautet: Stützt die SPD weiterhin die schwarz-rote Koalition unter Ministerpräsidentin Lieberknecht (CDU) oder wagt sie eine Koalition aus Linke, SPD und Grüne unter einem Ministerpräsidenten Ramelow (Linke) und ermöglicht so einen dringend notwendigen politischen Neuanfang für Thüringen?

Die SPD hat es in der Hand, den ersten Ministerpräsidenten der Linken zu ermöglichen. Wie immer sie sich entscheidet, es wird Auswirkungen auf den Bund haben. Entweder bleiben die Sozialdemokraten weiterhin das Schoßhündchen von Merkels CDU oder sie zeigen der Union, daß die SPD durchaus andere Optionen hat und auch gewillt ist, diese zu nutzen. Da für die Union der Koalitionspartner FDP auf lange Sicht, wenn nicht für immer, weggebrochen ist, dürften auch in Konrad-Adenauer-Haus weiterhin alle Augen nach Thüringen gerichtet sein. ..lies den Rest des Artikels »


Seiten: 1 2 3 4 5 ... 398 »

    Reklame

    Anzeige

Kampagne

Aktion

Schutz für Edward Snowden in Deutschland!


banner