Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

8. März 2019
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Nach Übersee zum Spartarif: der Aufstieg billiger Langstrecken-Anbieter

Nach Übersee zum Spartarif: der Aufstieg billiger Langstrecken-Anbieter

Hotels reservieren, Flug buchen, Visum beantragen: Für eine Fernreise müssen diverse Vorbereitungen getroffen werden. Für Aufenthalte in den Vereinigten Staaten von Amerika muss zudem bei erstmaliger Einreise ein ESTA-Antrag gestellt werden, der bei erfolgreicher Bewilligung zwei Jahre gültig ist. Bei erneuten Reiseplänen in die USA sollte jeder Reisende seinen ESTA Status überprüfen, um herauszufinden, ob die Genehmigung noch gültig oder bereits abgelaufen ist. Trotz dieses Aufwands ist es mittlerweile fast jedem möglich, sich einen Urlaub im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu leisten. Vor nicht allzu langer Zeit war dies noch den Wohlhabenden vorbehalten. Urlauber mussten häufig einen vierstelligen Betrag …mehr →

25. Mai 2011
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Aschewolke legt Flughäfen lahm – Update

Aschewolke legt Flughäfen lahm – Update

Die Aschewolke behindert den europäischen Luftverkehr. Auch in Deutschland wurden Flughäfen geschlossen.

Anzeige

Der Vulkan Grimsvötn auf Island stößt mächtige Aschewolken aus, die sehr hoch aufsteigen und nun auch durch Luftströmungen den norddeutschen Luftraum erreichen. Ähnlich wie man das noch vom ebenfalls isländischen Gletschervulkan Eyjafjalla in schlechter Erinnerung hat. Im April 2010 legten die Ascheschwaden des Eyjafjallajökull den kompletten europäischen Flugverkehr für mehrere Tage lahm. An den dadurch entstandenen finanziellen Belastungen knabbern die Airlines noch heute.

Nun scheint sich das Drama zu wiederholen. Ob es genau so schlimm wird, wie in 2009, bleibt abzuwarten. Die Experten sind da noch unschlüssig. …mehr →

29. Oktober 2010
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Aufstehen im Flugzeug verboten

Aufstehen im Flugzeug verboten

USA wollen keine Touristen mehr.

Zu diesem Ergebnis muß man kommen, wenn man sieht, wie die USA mit grenzenlosem Terrorwahn die Flugreisenden verschrecken wollen.

Man ist ja mittlerweile einiges gewöhnt, wenn man die USA per Flugzeug -und auf diesem Weg werden wohl die meisten Touristen aus Europa nach Amerika reisen- besuchen möchte. Doch durch immer weitere Veschärfungen, die wie immer mit dem Kampf gegen Terror begründet werden, wollen die USA offenbar auch noch die letzten Reisewilligen verscheuchen.

Auf ganz normalen innerdeutschen oder europäischen Flügen bekommt man ja schon vieles zu spüren vom Kontrollwahn, der zum größten Teil direkt aus den …mehr →