Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

29. Oktober 2010
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Aufstehen im Flugzeug verboten

Aufstehen im Flugzeug verboten

USA wollen keine Touristen mehr.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis muß man kommen, wenn man sieht, wie die USA mit grenzenlosem Terrorwahn die Flugreisenden verschrecken wollen.

Man ist ja mittlerweile einiges gewöhnt, wenn man die USA per Flugzeug -und auf diesem Weg werden wohl die meisten Touristen aus Europa nach Amerika reisen- besuchen möchte. Doch durch immer weitere Veschärfungen, die wie immer mit dem Kampf gegen Terror begründet werden, wollen die USA offenbar auch noch die letzten Reisewilligen verscheuchen.

Auf ganz normalen innerdeutschen oder europäischen Flügen bekommt man ja schon vieles zu spüren vom Kontrollwahn, der zum größten Teil direkt aus …mehr →

25. Juli 2008
von Informelles
2 Kommentare

„Freies Olympia“: China verrammelt die Grenzen

China verbietet Geschäftsleuten die Einreise, aus Angst vor Terroristen.

Plötzlich und ohne Vorwarnung dürfen Geschäftsleute während der olypischen Sommerspiele nicht mehr in die Austragungsstädte reisen. Die Kommunisten sehen in den Managern und Unternehmern eine massive Bedrohung für die Sicherheit. Für die Unternehmen bedeutet das einen immensen organisatorischen Mehraufwand und auch finanzielle Einbußen.
Menschen, die ihnen jahrelang Know-how, Investitionen und Beschäftigung gebracht haben, sind also plötzlich über Nacht zu Terroristen geworden? Geht´s noch?

Auch für Leute, die noch im Land sind oder trotz der neueren Bestimmungen zu den Spielen einreisen dürfen, müssen mit massiver Einschränkung ihrer Freiheit rechnen.  Die kommunistische Führung …mehr →

9. April 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Visa-Beschränkungen durch China

Visa-Beschränkungen durch China

Im Zuge der Vorbereitungen auf die olympischen Spiele verschäft China die Ausgabe von Einreisevisa.

Seit einer Woche ist es nicht mehr möglich, Mehrfachvisa über Reisebüros zu bekommen. Dies soll bis Mitte Oktober so beibehalten werden. Betroffen sind davon vor allem Geschäftsleute, die bislang innerhalb von 3 Jahren mehrfach einreisen konnten.

Auch die Ausgabe von Tagesvisa für den Besuch der Stadt Shenzhen von Hong Kong aus wurde ausgesetzt. Viele aus Hong Kong nutzten die nahegelegene Stadt Shentzhen bisher für ausgedehnte Shoppingtouren. Damit ist erst einmal Schluß.

Quelle: SPIEGEL online

Ob China DAS unter freien Spielen versteht? …mehr →