Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

21. September 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Kirche verzockt wieder Geld an der Börse – diesmal mit Wirecard

Kirche verzockt wieder Geld an der Börse – diesmal mit Wirecard

Aktiengeschäfte der Kirche in Oldenburg erweisen als wenig segensreich.

Die Kirchen haben viel Geld, immer noch. Zwar hört man hin und wieder, dass die Kirchen unter Geldmangel leiden würden, schließlich würden immer mehr Schafe den Landeskirchen den Rücken kehren, die Wahrheit sieht allerdings etwas anders aus, denn neben den Einnahmen aus der staatlich eingetriebenen Kirchensteuer der Kirchenmitglieder kann die Kirche zudem auf die Geldgeschenke vom Staat vertrauen. Da kommt einiges zusammen.

Anzeige

Allein aus der Kirchensteuer konnten die beiden größten Kirchen im Jahr 2018 Einnahmen von 12,4 Milliarden Euro verzeichnen. Davon strich die katholische Kirche 6,643 Milliarden und die evangelische 5,790 Milliarden Euro ein. Ein satter Batzen Geld, der so gar nicht mit der Leier von der armen Kirchenmaus in → mehr…

14. Mai 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Internet ohne Schufa – so geht das.

Internet ohne Schufa – so geht das.

Damit man einen Vertrag abschließen kann, der regelmäßige Zahlungen oder Rückzahlungen in Raten beinhaltet oder beinhaltet, dass der Vertragspartner einem auf sonst irgend eine Art vertrauen muss, muss man ausreichend kreditwürdig sein. Sprich man muss eine gute Bonität besitzen. Diese Bonität wird durch Anfragen bei unabhängigen Unternehmen von dem potentiellen Vertragspartner ermittelt. Das bekannteste dieser Unternehmen ist die Schufa.

Die Notwendigkeit von Verträgen

Die Vielfalt von Verträgen ist riesig und viele davon sind in einem normalen Alltag unverzichtbar. Dazu zählen Mietverträge, Versicherungen, Bankkredite und manche Ratenkäufe. Nicht immer hat die Bonitätsprüfung einen entscheidenden Einfluss darauf, aber oft. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man eine möglichst makellose Schufa Bewertung vorweisen kann.

Es gibt viele Dinge, die zu einer positiven → mehr…

3. März 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Sichere Rendite in Zeiten von Niedrigzinsen

Sichere Rendite in Zeiten von Niedrigzinsen

[Anzeige]

Mit Iban Wallet kann jedermann einfach und sicher Zinsen bis zu 6% erzielen.

Die Zeiten sind unsicher. Kriege treiben immer mehr Menschen auf abenteuerliche und gefährliche Fluchten. Die bereits seit Jahren andauernden kriegerischen Auseinandersetzungen in Syrien, an denen der Westen nicht ganz unbeteiligt ist, sind dafür nur ein Beispiel.

Immer wieder gibt es zudem auch Ereignisse, auf die Welt gar nicht oder nur unzureichend vorbereitet ist. Krankheitsepidemien wie SARS, Ebola oder jetzt gerade ganz aktuell das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 sorgen dafür, dass das Wirtschaftsleben ins Stocken gerät und die Aktienkurse verrückt spielen. In diesen Tagen kann man das auch an der größten deutschen Börse in Frankfurt am Main sehr gut beobachten. Kaum waren auch in Deutschland die ersten Fälle → mehr…

24. Oktober 2019
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Betrug im Internet: Die fünf häufigsten Online-Fallen

Betrug im Internet: Die fünf häufigsten Online-Fallen

Heutzutage ist das Internet für viele von uns zu einem zweiten Zuhause geworden. In der Online-Welt erledigen wir tagtäglich Einkäufe, Bankgeschäfte, verabreden uns mit Freunden und holen uns die neuesten Nachrichten. Aber an jeder Ecke lauern auch Gefahren, denn das Internet wird auch von skrupellosen Menschen bevölkert, die jederzeit in betrügerischer Absicht versuchen, an unser hart verdientes Geld zu kommen. Durch diese Betrügereien, auch Scamming genannt, werden jedes Jahr Abermillionen ergaunert, und Sie müssen wachsam sein, damit Sie nicht auf der lange Liste der Betrugsopfer gelistet werden.

Damit Sie sicher in der weiten Welt des Internets navigieren können, stellen wir Ihnen in diesem Artikel die fünf häufigsten Betrugsfälle vor, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert werden. Sie werden in diesem → mehr…

12. August 2019
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Soli und kein Ende

Soli und kein Ende

Das von Finanzminister Scholz vorgelegte Gesetz entwickelt sich zum Glücksspiel.

Der Solidaritätszuschlag, kurz “Soli” genannt ist seit dem Tag siner Einführung umstritten. Helmut Kohl hatte im Taumel um die Wiedervereinigung den Mund etwas zu voll genommen, wie so oft in seiner politischen Laufbahn, und versprach den West-Deutschen, dass man die Einheit praktisch aus der Portokasse bezahlen könne. Eine Mehrbelastung für den bundesdeutschen Haushalt sei praktisch nicht zu erwarten. Nach den “Blühenden Landschaften” die zweite dicke Lüge des Helmut Kohl, andere sollten folgen.

Soli als Stachel im Fleisch

Schnell war jedoch zu erkennen, dass sich die Lasten durch die Wiederherstellung der Einheit des Vaterlandes nicht durch sich selbst finanzieren würden. Zwar versuchte man alles, um den Osten irgendwie und ohne Rücksicht → mehr…