Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

4. April 2016
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Die postume Verklärung mancher Politiker

Die postume Verklärung mancher Politiker

Über die absurde politische und moralische Überhöhung von Politikern nach ihrem Ableben.

Derzeit überschlagen sich sämtliche Medien in dem sinnlosen Kampf, wer den ergreifendsten Nachruf auf Guido Westerwelle oder Hans-Dietrich Genscher veröffentlicht. Beide Politiker werden dabei geradezu über den grünen Klee gelobt und im Nachhinein als Lichtgestalten der deutschen Geschichte verklärt. Auch bei anderen verstorbenen Politikern konnte man das schon beobachten. Einen Gefallen tun sich damit die Medien weder sich selbst noch ihren Lesern.

Anzeige

Guido Westerwelle

Guido Westerwelle war zu Lebzeiten sehr konsequent. Er war stets ein nerviger Lautsprecher seiner Partei und immer seiner Klientel verpflichtet. Die FDP war nie die Partei der “kleinen Leute”. Sie nennt sich zwar liberal, vertritt aber schon immer ausschließlich die Interessen von Selbständigen → mehr…

10. August 2008
von Informelles
4 Kommentare

Olympia: TV-Bilder der Eröffnung waren manipuliert

Die Bilder der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in China im weltweiten Fernsehen waren manipuliert.

Die spektakulären Feuerwerke während der Eröffnungsfeier waren nur zum Teil echt. Einige Sequenzen wurden schon seit einem Jahr am Computer simuliert und dann während der Eröffnung in die Fernsehbilder eingespielt.

Das hat jetzt ein Angestellter der Video-Produktionsfirma “Shui Jing Shi” zugegeben. Manipuliert waren die Feuerwerk-“Fußabdrücke” am Himmel, die sich scheinbar auf das Olympia-stadion zubewegten. 28 der insgesamt 29 “Fußabdrücke” am Himmel kamen vom Computer. Nur einer war echt.

Welweit sollen 4 Mrd. Zuschauer die Eröffnungsfeier am Fernseher verfolgt haben.

Ist bei den Chinesen eigentlich irgend etwas echt? Das komplette Land ist doch offenbar ein einziger Fake: Nur geklaute nachgemachte Produkte und nur vorgetäuschte Freiheiten und Menschenrechte. → mehr…

5. August 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Olympia: China beschneidet Freiheiten immer weiter

Olympia: China beschneidet Freiheiten immer weiter

Entgegen aller Versicherungen durch die kommunistische Führung werden die Freiheiten in China im Zuge der olympischen Spiele immer weiter beschnitten.

Vor Journalisten scheint man ganz viel Angst zu haben, besonders wenn diese aus dem “bösen” Ausland kommen. So ergriff man in letzter Zeit immer mehr  Maßnahmen zur Kontrolle dieser “Unruhestifter”:

  • Die strikte Zensur des Internets wurde erst nach internationalen Prostesten teilweise aufgehoben. Noch immer sind einige Seiten nicht zu erreichen.
  • Der Platz des himmlischen Friedens darf ab sofort von Journalisten nicht mehr unangemeldet betreten werden.
  • FAZ-Reportern wurde der Zugriff auf ihr Redaktionssystem verwehrt.
  • Bei ausländischen Journalisten werden täglich Pässe und Akkreditierungen überprüft; aus reiner Schikane und um Angst zu verbreiten.
  • Die Behörden verhindern, daß Zeitungen wie die Frankfurter Allgemeine
→ mehr…

25. Juli 2008
von Informelles
2 Kommentare

“Freies Olympia”: China verrammelt die Grenzen

China verbietet Geschäftsleuten die Einreise, aus Angst vor Terroristen.

Plötzlich und ohne Vorwarnung dürfen Geschäftsleute während der olypischen Sommerspiele nicht mehr in die Austragungsstädte reisen. Die Kommunisten sehen in den Managern und Unternehmern eine massive Bedrohung für die Sicherheit. Für die Unternehmen bedeutet das einen immensen organisatorischen Mehraufwand und auch finanzielle Einbußen.
Menschen, die ihnen jahrelang Know-how, Investitionen und Beschäftigung gebracht haben, sind also plötzlich über Nacht zu Terroristen geworden? Geht´s noch?

Auch für Leute, die noch im Land sind oder trotz der neueren Bestimmungen zu den Spielen einreisen dürfen, müssen mit massiver Einschränkung ihrer Freiheit rechnen.  Die kommunistische Führung ist zur Zeit Weltmeister im Erlassen von Sonderregeln:

  • So dürfen Chemikalien weder eingeführt noch transportiert werden
  • Zahlreiche Lokale wurden bis
→ mehr…