Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

22. Juli 2022
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Wie Sie Ihr Bonner Online-Business auf die Erfolgsspur bringen

Wie Sie Ihr Bonner Online-Business auf die Erfolgsspur bringen

Die Stadt Bonn ist der älteren Generation noch als verschlafene Hauptstadt Deutschlands in Erinnerung. Seither hat sich aber sehr viel zum Positiven gewendet, wenn man das zumindest aus der Sicht eines Unternehmers beurteilen kann. Vor allem hat sich im Online-Bereich sehr vieles getan, was in diese Richtung hindeutet. Die Stadt ist nicht nur als Hauptsitz bzw. -standort der Deutschen Telekom bekannt, sondern bildet mit einer gut ausgebauten Unternehmerlandschaft im IT-Sektor auch ein starkes Rückgrat für die großen IT-Unternehmen in der Stadt. Daher ist es fast schon als selbstverständlich anzusehen, dass sich in der Stadt auch sehr viele Unternehmen von außerhalb ansiedeln, um von diesem positiven Umfeld selbst profitieren zu können. Ein positiver Input wird auch von der Stadt selbst suggeriert. → mehr…

20. Juni 2016
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Deutsche Einheit: Die Berlin-Bonn-Debatte

Deutsche Einheit: Die Berlin-Bonn-Debatte

Heute vor 25 Jahren entschied der Bundestag den Umzug nach Berlin.

Am 20. Juni 1991 zeigte sich mit aller Härte, dass die Deutsche Einheit zuallererst eine Angliederung der DDR an die BRD war. Eine echte Vereinigung fand nicht statt. Der Osten sollte sich dem Westen unterordnen und möglichst schnell so werden wie der Westen.

Anzeige

Während sich für Ostdeutschland und deren Bewohner über Nacht praktisch das komplette Leben änderte und nichts mehr so war wie vorher, sollte sich für das alte Westdeutschland möglichst gar nichts ändern. So stellten sich zumindest viele Menschen und Politiker in der alten BRD die „Wiedervereinigung“ vor.

Bonn-Berlin-Debatte

Am klarsten kamen diese Vorstellung bei der Bonn-Berlin-Debatte zum Ausdruck. Im Frühjahr 1991 diskutierte die – mittlerweile offiziell → mehr…

23. November 2009
von Informelles
1 Kommentar

Banker können auch anders

Bislang sind Banker vor allem durch Raffgier und auf den eigenen Vorteil bedachtes Handeln aufgefallen. Daß es auch anders geht, hat die Filialleiterin einer Bank im Raum Bonn gezeigt.

Über ein Jahr lang soll die Filialleiterin das Geld vermögender Kunden benutzt haben, um die Konten von weniger betuchten Kunden immer rechtzeitig vor anstehenden bankinternen Prüfungen auszugleichen. So sollten die überzogenen Konten der „armen Schlucker“ nicht auffallen.
Nach der Prüfung wurde das Geld dann wieder auf die Konten der eigentlichen Besitzer zurückgebucht. Allerdings gelang das nicht in jedem Fall. Teilweise waren Rückbuchungen nicht möglich, weil die Konten zu extrem überzogen waren. So entstand im Laufe der Zeit eine Differenz von 1,1 Mio. EUR.

Für diesen Schaden wurde die mittlerweile entlassene Filialleiterin → mehr…

6. Mai 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Umzug der Luftwaffe zum BBI noch offen

Umzug der Luftwaffe zum BBI noch offen

Der Umzug der Flugbereitschaft der Bundeswehr zum BBI nach Schließung von Tegel ist noch offen.

Es gibt bisher nur eine Absichtserklärung. Der Hauptsitz der Flugbereitschaft soll der Flughafen Köln/Bonn bleiben. Am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg-International (BBI), der 2011 eröffnet werden soll, sind bisher überhaupt noch keine Planungen für die Flugbereitschaft getroffen wurden.

Man wolle sich alle Optionen offen halten, solange die endgültige Entwicklung der Berliner Flughafensituation offen erscheine,

sagte ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums.

Quelle: Der Tagespiegel

Sehr interessante Aussage! Offenbar glaubt die Bundesregierung nicht an die Schließung von Tegel. Und das kurz nach dem endgültigen Schließungsbeschluß für den Flughafen Tempelhof, der im Zuge des Neubaus vom BBI 2008 geschlossen werden soll. Das gleiche Schicksal ist auch für den Flughafen Tegel im → mehr…