Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

7. Mai 2017
von Informelles
3 Kommentare

Wahl in Schleswig-Holstein: Hochrechnungen, Wahlergebnis und Analyse

Schleswig-Holstein hat gewählt. Das Ergebnis dieser Wahl steht fest, und das werden die Auswirkungen sein.

Die Wahl ist gelaufen. Der Wähler hat gesprochen. Für die Parteien beginnt nun die Aufarbeitung des Wahlergebnisses und die Analyse der Auswirkungen dieser Wahl auf Schleswig-Holstein, aber auch auf andere Bundesländer und vor allem  auf die Politik im Bund.

Empört Euch!*
  • Stéphane Hessel
  • Herausgeber: Ullstein
  • Auflage Nr. 31 (08.02.2011)
  • Broschiert: 32 Seiten

[Letzte Aktualisierung am 15.06.2019 um 03:31 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]

Die Prognose für …mehr →

7. Mai 2017
von Informelles
2 Kommentare

Wahl in Schleswig-Holstein: Zahlen, Prozente & Prognose

Die Ergebnisse der Landtagswahl Schleswig-Holstein 2012 und die Prognose zur heutigen Wahl.

Heute wählt das nördlichste aller Bundesländer einen neuen Landtag. Und nicht nur die Lage unterscheidet Schleswig-Holstein vom  Rest des Landes auch die Ausgangslage zur Landtagswahl 2017 ist etwas besonders. Denn niemand weiß wirklich, wer heute Abend oder auch erst in den kommenden Tagen das Amt des Ministerpräsidenten beanspruchen kann. Es ist alles offen im Land zwischen den Meeren.

Zwischen den Lagern aus SPD, Grüne und SSW und der CDU zusammen mit der FDP gibt es vor der Abstimmung nach Vorhersage der Wahlforscher ein Patt. Deshalb ist eine …mehr →

27. Mai 2013
von Informelles
2 Kommentare

Wahlergebnis der Kommunalwahl in Schleswig-Holstein

Rot-Grün gewinnt hinzu.

Die gestrige Kommunalwahl in Schleswig-Holstein fand in den Medien so gut wie nicht statt. Formel 1 in Monaco und die Rückkehr der Mannschaften FC Bayern und Borussia Dortmund vom Champions League Endspiel in London waren in der Wahrnehmung der Verantwortlichen in Presse und Fernsehen offenbar wichtiger.
Die Wähler sahen es ähnlich. So wundert es auch nicht, daß die Wahlbeteiligung derart gering ausgefallen ist, daß man ernsthaft über die Legitimation dieser Wahl nachdenken muß. Nur 46,7 Prozent der 2,35 Mio. Wahlberechtigten fanden den Weg in die Wahllokalen. Ein historisches Tief und ein Armutszeugnis für die handelnden Personen und …mehr →