Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

4. Februar 2022
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Stromausfall, Naturkatastrophe und andere Notsituationen – so funktioniert das Bezahlen

Stromausfall, Naturkatastrophe und andere Notsituationen – so funktioniert das Bezahlen

Nur wenige machen sich darüber Gedanken, wie sie im Falle einer Naturkatastrophe oder eines längeren Stromausfalls den Alltag bestreiten. Wie schnell so eine Situation auch bei uns Realität werden kann, zeigte die verheerende Flutkatastrophe an der Ahr im Sommer 2021. Wer dann nicht vorbereitet ist, kommt sehr schnell in große Probleme. Dies fängt bereits beim Bezahlen an.

Kreditkarten und Geldautomaten im Krisenfall

Die meisten von uns nutzen im Alltag Kredit- oder Bankkarten zum Bezahlen. Bargeldreserven haben nur noch die wenigsten, auch weil der nächste Geldautomat oft nah ist. Was jedoch, wenn diese Methoden für das Bezahlen nicht mehr funktionieren?

Andere Länder, wie etwa Österreich, informieren ihre Bürger sehr genau über das Verhalten bei einem Blackout. Dort wird explizit erwähnt, → mehr…

17. August 2015
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Diese Leistungen bekommen Flüchtlinge wirklich

Diese Leistungen bekommen Flüchtlinge wirklich

CSU-Politiker wettern gegen die Versorgung der Flüchtlinge.

Der Innenminister Bayerns, Joachim Herrmann (CSU), will das Taschengeld kürzen, das Flüchtlinge in Deutschland zusätzlich zur Verpflegung und Unterkunft bekommen. Dieses Taschengeld würde nur weitere Flüchtlinge anlocken und deshalb soll es gestrichen werden.

Anzeige

Die Polit-Kamikaze der CSU

Mal wieder ein Spinner der CSU, will man meinen. Leider bekommen die bayrischen Polit-Kamikaze – gerade an einem Wochenende – die volle mediale Aufmerksamkeit. Und so verfestigt bei vielen Sprücheklopfern aus der Stammtisch-Liga der falsche Eindruck, Flüchtlinge würden tatsächlich in Saus und Braus leben, und diese spätrömischen, dekadenten Zustände würden dafür sorgen, daß Flüchtlinge allein deshalb den Todesmarsch übers Mittelmeer antreten, um hier sämtliche finanziellen Anreize mitzunehmen. Eine weitere Verfestigung der Ablehnung von Flüchtlingen → mehr…

17. Februar 2015
von Informelles
3 Kommentare

Der Bank Run hat begonnen.

Die Griechen räumen ihre Konten leer.

Rette sich wer kann, der Letzte bekommt kein Geld mehr. Das ist der gegenwärtige Tenor in Griechenland. Die Griechen haben das letzte Vertrauen verloren und versuchen nun ganz privat zu retten, was noch zu retten ist. Bevor in paar Tagen der Euro tatsächlich nicht mehr offizielle Währung ist und alles in eine neue umgerechnet wird, die Drachme oder auch ganz anders heißen kann, holen die griechischen Bankkunden schnell noch ihr Geld von den Konten. Der gefürchtete Bank Run ist in vollem Gange. Die Geldautomaten laufen heiß und spucken unablässig Bargeld aus.

Eurozone gegen Griechenland

Die griechische Regierung und die EZB üben sich derzeit im Armdrücken. Bis Freitag muß eine für beide Seiten tragfähige Lösung → mehr…