Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

11. November 2017
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Warum Bremen ein super Standort für IT-Berufe ist.

Warum Bremen ein super Standort für IT-Berufe ist.

[Werbung]

Wenn du an tolle Standorte für innovative IT-Unternehmen und Startups in Deutschland denkst, dann werden dir sicherlich zuallererst Berlin, Hamburg und München einfallen. Und damit liegst du auch gar nicht so falsch. Berlin ist die Hauptstadt der Gründer und hat sich die letzten Jahre besonders gut entwickelt. Manche sprechen von Berlin bereits als die Gründermetropole Europas. Es gibt dort eine vorzeigbare Gründerszene und für Startup Unternehmen beste Voraussetzungen, nicht zuletzt durch Förderungen und das bestehende Ökosystem innerhalb der Gründerszene.

Doch für die jungen Menschen, die in solchen Unternehmen arbeiten, gibt es auch Schattenseiten. Längst ist Berlin nicht mehr nur arm und sexy. Die Stadt hat in den letzten Jahren zahlreiche finanzstarke Investoren angelockt, was sich besonders auf dem Wohnungsmarkt → mehr…

4. März 2013
von Informelles
2 Kommentare

Es ist CeBIT und niemand geht hin.

Das langsame Sterben der CeBIT.

Anzeige

Die CeBIT war früher einmal DIE Messe der IT-Branche. Wer etwas mit IT und Computern zu tun hatte, mußte alljährlich nach Hannover pilgern. Wer nicht da war, konnte nicht wirklich mitreden. So lockte die CeBIT in ihren Hochzeiten um die Jahrtausendwende bis zu 300.000 Besucher pro Veranstaltung an. Von solchen Zahlen ist sie heute weit entfernt.

Es war jedesmal aufregend. Allein die Anfahrt als “Geisterfahrer” über den Messeschnellweg während der Maßnahme A (wie Anfahrt). Und dann der Zugang zu für den privaten Besucher gesperrten Bereichen, um die wirklich wichtigen Neuheiten aus nächster Nähe betrachten und vielleicht auch anfassen und testen zu dürfen. Und all die wichtigen Größen der IT-Branchen, wie Bill Gates u.a., die → mehr…

3. März 2009
von Informelles
2 Kommentare

CeBIT – War da was?

Heute öffnet die CeBIT ihre Tore für die Besucher.

logo_cebit

Noch immer spricht man von “der größten IT-Messe der Welt”. Deshalb kommt auch jedes Jahr Angela Merkel vorbei, hält eine ihrer meist unwichtigen Reden und begibt sich auf den obligatorischen Eröffnungsrundgang. Dabei grinst Sie in zahlreiche Kameras und der Pulk der Medienvertreter, “wichtigen” Menschen und nicht zuletzt Personenschützern wälzt sich durch die Messehallen.
Die armen Menschen auf den Ständen, die mit diesem geballten Unsinn konfrontiert werden. Erinnert mich irgendwie an die Messerundgänge eines Erich Honecker auf der Leipziger Frühjahrsmesse. Die gleichgeschaltete DDR-Presse übertraf sich dabei gegenseitig in der Menge der Honecker-Fotos in der Zeitung am Folgetag.
Viel anders läuft das heute auch nicht. Ein paar Fotos, ein paar ganz neue wichtige → mehr…

23. Oktober 2008
von Informelles
1 Kommentar

IT-Messe “Systems” am Ende

Die IT-Messe Systems wird es in diesem Jahr zum letzten Mal geben.

Die zur Zeit auf dem Gelände der Messe München stattfindene IT-Messe “Systems” ist gleichzeitig die letzte. Noch bis morgen, 24. Oktober, kann man die Stände der Aussteller besuchen.
Daß das auch in diesem Jahr wieder weniger als im Vorjahr sind, ist einer der Gründe für die Einstellung. Auch für das nächste Jahr waren die bisherigen Anmeldungen eher als schleppend zu bezeichnen. Immer weniger Firmen sind bereit, teure Ausstellungsflächen zu buchen. Ein Trend, der auch vor der CeBIT in Hannover, immerhin die größte IT-Messe der Welt, nicht halt macht.

Deshalb erfindet sich die System ab 2009 komplett neu. Sie soll zu einer Kongress- und Event-Messe werden. Künftig sollen eine → mehr…