Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

8. Juli 2016
von Informelles
2 Kommentare

Steht das Ende der Fanmeile bevor?

Der Zuspruch der Fans läßt spürbar nach.

Die Europameisterschaft 2016 ist für die deutschen Fans gelaufen, und nicht nur, weil gestern Abend die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale äußerst unglücklich gegen Gastgeberland Frankreich ausgeschieden ist. Das Finale am kommenden Sonntag wird in Deutschland wohl nur auf spärliches Interesse stoßen.

Anzeige

Verhaltene Begeisterung

Doch das Abschneiden der deutschen Nationalelf ist dafür nur ein Aspekt. Auch während sich die Jungs um Bundestrainer Jogi Löw durch die Gruppenphase und die ersten K.O.-Spiele gespielt haben, suchte man die Begeisterung von 2006, die allgegenwärtig war,  als Deutschland die Fußball-Weltmeisterschaft austragen durfte, vergebens. Mehr als ein laues …mehr →

2. August 2010
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Die ängstliche Bundeswehr

Die ängstliche Bundeswehr

Die öffentliche Angst der Bundeswehr vor dem eigenen Volk.

Am 20. Juli 2010 fand in Berlin vor dem Reichtagsgebäude ein öffentliches feierliches Gelöbnis von jungen Rekruten der Bundeswehr statt. Doch so öffentlich wie erwartet war das gar nicht.

Was braucht man für ein öffentliches Gelöbnis?

Einen öffentlichen Platz, junge Rekruten, die ihr Gelöbnis sprechen, und Öffentlichkeit.

Eigentlich ganz einfach. Doch genau am letzten Punkt sollte es am 20. Juli in Berlin scheitern. Statt Öffentlichkeit zuzulassen und so dem Volk, für dessen Schutz die Bundeswehr da sein soll und vom dem man schließlich finanziert wird, freudig erregt den selbstlosen Einsatz für …mehr →

4. Juli 2008
von Informelles
1 Kommentar

US-Botschaft: Der Kantinenbau wird eröffnet

Mit einem Festakt wird heute die neue Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika in Berlin eröffnet.

4500 Gäste sind dazu eingeladen. Als Redner werden u.a. Bundeskanzlerin Merkel und exPräsident Georg Bush sen. erwartet.

Nach 70 Jahren kehren die USA damit an ihren alten Standort am Pariser Platz, direkt neben dem Brandenburger Tor zurück. An genau dieser Stelle stand vor dem 2. Weltkrieg das US-Botschaftsgebäude, welches dann im Krieg zerstört und von der DDR restlos beseitigt wurde.

130 Mio. Dollar soll der Bau gekostet haben, der durch seine Gestaltung und die Verwendung von billig wirkenden Materialien an eine Kreiskrankenhaus-Kantine im Schwäbischen …mehr →

19. Mai 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Dalai Lama spricht am Brandenburger Tor

Dalai Lama spricht am Brandenburger Tor

Der Dalai Lama, der heute Berlin besucht und sich unter anderem mit Bundesentwicklungshilfeministerin Wieczoreck-Zeul treffen wird, spricht im Rahmen einer Solidaritätsveranstaltung für das tibetische Volk am Brandenburger Tor.

Zum Abschluß seines Deutschlandbesuchs ist diese Veranstaltung ab 16 Uhr geplant. Es soll mit einem Gebet und einer Schweigeminute den Opfern der jüngsten Auseinandersetzungen in Tibet gedacht werden.

Zum Auftakt der Solidaritätsveranstaltung wird eine Grußbotschaft von Berlins regierenden Bürgermeister Wowereit verlesen. Heiner Geißler, ehemaliger CDU-Generalsekretär, wird eine Ansprache halten. Titel: „Deutsche Politik für Tibet – Gegen Intoleranz und Unterdrückung“.

5.000 Teilnehmer werden nach Polizeiangaben am Brandenburger Tor erwartet. Die Veranstalter gehen von …mehr →