Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Da hat es bing gemacht

bing, die neue Suchmaschine von Microsoft, ist online.

Microsoft will nun auch im Suchmaschinengeschäft mitmischen und mitverdienen. Dazu wurde die Suchmaschine bing jetzt online gestellt:

Microsoft Suchmaschine bing

Microsoft Suchmaschine bing

Der erste Eindruck: Aufgeräumt. Ähnlich wie man es von google gewohnt ist, wenn man mal vom Hintergrundbild absieht.

Ob die Suchalgorithmen auch so gut wie bei google oder sogar besser funktionieren, muß man abwarten. Einzelne Suchtests ergaben jedenfalls zum Teil ganz andere Ergebnisse als bei google, zumindest was die Sortierung der Suchergebnisse betrifft.
Werbeeinblendungen erfolgen ebenfalls wie gewohnt als sogenannte „gesponserte Seiten“ rechts und oberhalb der Suchergebnisse.

Microsoft hat in seiner Geschichte schon oft die Trends verschlafen, so beim Thema Internet und Webbrowser. Auch diesmal hat man sich sehr laaaange Zeit gelassen mit dem Einstieg in die Suchmaschinen. Verlorenes Terrain jetzt wieder aufholen zu müssen, wird nicht ganz einfach werden. Mit seiner Marktmacht und dem Betriebssystem als Fuß in der Tür der Anwender wird es aber sicherlich nicht ganz so schwer wie für andere Suchmaschinenbetreiber.
Würde mich wundern, wenn Windows 7 in der finalen Version nicht standardmäßig bing bevorzugt.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 28.05.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


3 Kommentare

  1. Hallo,

    folgender Link ist in diesem Zusammenhang recht interessant: http://www.searchengine-compr.com

    Dort kann man die Suchergebnisse beider Suchmaschinen direkt vergleichen. Nicht uninteressant…

  2. @ Pit: Interessanter Vergleich.
    Man sollte bei manchen Abfragen auch immer mal über den Tellerrand von google schauen.

  3. Pingback: Googles Startseite wird grün » Google, Hintergrundbild, Startseite, Internet, Suchmaschine, Eingabe, Eingabefeld, Suche » Informelles