Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Wahl in Sachsen-Anhalt: Prognose und Hochrechnungen

Heute wählt Sachsen-Anhalt einen neuen Landtag.

Ausgerechnet an einem 13. wird gleichzeitig in 3 Bundesländern gewählt. Neben Sachsen-Anhalt wird heute auch in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg der Wähler befragt.

Anzeige

Für wen dieser Tag zum Unglückstag werden wird und wer sich heute als Sieger feiern lassen kann, werden die Auszählungen nach dem Schließen der Wahllokale pünktlich um 18 Uhr zeigen.

Ausgangslage

So hat Sachsen-Anhalt vor 5 Jahren gewählt:

Das Ergebnis der letzten Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2011:

CDU: 32,5 Prozent
Linke: 23,7 Prozent
SPD: 21,5 Prozent
Grüne: 7,1 Prozent
NPD: 4,6 Prozent
FDP: 3,8 Prozent
FW: 2,8 Prozent
Tier: 1,6 Prozent
AfD: –
Sonstige: 2,4 Prozent

Alle Vorhersagen der Wahlforscher sahen ein Debakel der Sozialdemokraten vorher.

Hochrechnung der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016

Vorläufiges Endergebnis der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016:

CDU: 29,8 Prozent
(2011: 32,5 %)

Linke: 16,3 Prozent
(2011: 23,7 %)

SPD: 10,6 Prozent
(2011: 21,5 %)

Grüne: 5,2 Prozent
(2011: 7,1 %)

FDP: 4,9 Prozent
(2011: 3,8 %)

AfD: 24,2 Prozent
(2011: -)

Sonstige: 6,1 Prozent
(2011: 2,4 %)

Wahlbeteiligung: 61,1 Prozent

Nach dem Auszählen aller Stimmen ist klar, daß die bisherige große Koalition aus CDU und SPD abgewählt ist. Die CDU verlor leicht und die SPD wurde vom Wähler im Stimmenanteil halbiert. Die SPD ist damit tatsächlich nur noch viertstärkste Kraft im neuen Landtag.

Die Linken mußten diesmal ziemlich große Verluste hinnehmen, Grünen nur leichte Abstriche. Die FDP hat den Wiedereinzug in das Parlament in Magdeburg knapp verpaßt. Zum Schluß fehlten des Liberalen 0,1 Prozentpunkte.

Die größte Überraschung ist das Abschneiden der AfD. Aus dem Stand heraus erreichen die ausländerfeindlichen Populisten satte 24,2 Prozent. Damit wird die AfD zweitstärkste Fraktion in Sachsen-Anhalt. In vielen Wahlkreisen stellt die AfD die Direktkandidaten. Unglaublich.

Mögliche Koalitionen

Die Suche nach einer neuen Koalition in Magdeburg wird mit diesem Ergebnis äußerst schwierig. Rein rechnerisch wäre eine Regierung aus CDU, SPD und Grüne möglich. Ob sich diese Addition jedoch in echte Regierungsarbeit umsetzen lassen wird, dürfte in den nächsten Wochen sehr spannend zu beobachten sein.
Fakt ist jedoch, daß niemand mit der AfD koalieren will, obwohl dies rein rechnerisch möglich wäre. Hoffentlich werden sich auch alle daran halten.


Prognose der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016

So sah die Prognose im Auftrag der TV-Fernsehanstalten um 18 Uhr MEZ nach Schließung der Wahllokale aus.

Prognose der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016:


Anzeige

Praktische Formulare und E-Books

Unsere E-Books und praktischen Formulare werden dir das Leben erleichtern!
Kinder, Kirche, Steuern - zu diesen Themen findest du hier Informationen.

→ zu den Formularen und E-Books



CDU: 29,0 Prozent
Linke: 17,0 Prozent
SPD: 11,5 Prozent
Grüne: 5,5 Prozent
FDP: 5,0 Prozent
AfD: 23,0 Prozent

*** Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. ***

banner