Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Kaufrausch – HP TouchPad ausverkauft

Hewlett Packard verramscht sein TouchPad

Anzeige

Derzeit befindet sich Deutschland offenbar im Kaufrausch. Kaum hat HP angekündigt, sich vom Tablet-Markt komplett zurückzuziehen und seine PC-Sparte zumindest auszulagern, schon klingeln die Kassen.

Das HP TouchPad mit dem Betriebssystem webOS wird nicht mehr weiterentwickelt. Deshalb sollen alle Lagerbestände unters Volk gebracht werden. Die Preise für das TouchPad wurden daraufhin extrem gesenkt. Das 16GB Modell kostet nur noch 99,- EUR, das 32 GB Modell 129,- EUR und das 64 GB Modell 179,- EUR.
Das sind echte Schnäppchen. Man sollte allerdings bedenken, daß die Geräte und das webOS nicht mehr weiterentwickelt werden. Die Garantieleistungen hingegen wird HP im Fall des Falles wohl komplett erbringen.

Einen Haken hat das Ausverkauf allerdings: Das TouchPad ist nahezu ausverkauft. Im HP Store, der tagelang überlastet und teilweise gar nicht mehr zu erreichen war, sind alle webOS Produkte mittlerweile ausverkauft. Und auch bei den großen Online Shops werden die Touchpads knapp. Die 16GB Version ist nicht mehr zu erlangen und von den anderen Modelle sind nur noch Einzelstücke vorhanden. Wer jetzt noch ein TouchPad online kaufen will, wird wohl zu spät kommen.
Vielleicht gibt es noch eine Chance bei Offline Händlern. Saturn und MediaMarkt haben die Preise ebenfalls gesenkt und versuchen derzeit die Lager leer zu bekommen. Schnell sein lautet auch hier die Devise.

Alles in allem bleibt eine gewisse Überraschung. Zu normalen Preisen war das HP TouchPad nicht der Renner, was nicht zuletzt am Betriebssystem webOS lag. Nun beendet HP sein Experiment und das TouchPad geht weg wie warme Semmeln. Vielleicht denkt man in der Chefetage von Hewlett Packard ja noch einmal nach und bringt ein TouchPad mit gängigem Betriebssystem auf dem Markt. Die Nachfrage scheint jedenfalls vorhanden zu sein.

Quellen: myDealz, weblogit

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.09.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

3 Kommentare

  1. Pingback: Die HP TouchPad Welle » Touchpad, Modell, Online-Händler, Markt, Facebook, Verkauf, Warum, Vorrat » Informelles

  2. Mir waren die 100 € für ein HP TouchPad irgendwie zu teuer, einfach weil ich schon ein iPhone hab und im Prinzip das gleiche damit machen kann. Im Endeffekt ärger ich mich schon darüber nicht zugeschlagen zu haben, weil das Angebot halt schon sehr gut ist. Ich hab mal bei dem Gewinnspiel mitgemacht: http://www.lass-andere-schreiben.de/Facebook.html vielleicht bekomm ich ja eins und hab mir 100 € gespart :D.

  3. Die Aktion auf http://www.lass-andere-schreiben.de/ wurde übrigens bis 12.10 verlängert.

banner