Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

20. Dezember 2018
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Top in Form im Fitnessstudio

Top in Form im Fitnessstudio

Ausreden dafür, im Winter auf Sport zu verzichten, gibt es dank moderner Fitnessstudios nicht. Hier kann man auch dann in wohltemperiertem Klima trainieren, wenn es draußen stürmt und schneit. Dabei sind Sportler nicht einmal an eine Uhrzeit gebunden, was das 24 Stunden am Tag geöffnete Fitness Zürich beweist. Das Unternehmen bietet erstklassigen Service zum günstigen Preis.

Die Ausstattung des Fitnesscenters

Alles was sich Sportler von einer Trainingsstätte wünschen, vereint das Lionsoul Fitness Center. Gegliedert ist das moderne Studio in verschiedene Bereiche:

  • Cardio: dieser Bereich lässt unter anderem die Herzen von Läufern höherschlagen. Hier gibt es nicht nur klassische Laufbänder, sondern
…mehr →

6. Dezember 2015
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Klimaanlagen in einem Auto sind heutzutage nicht mehr wegzudenken

Klimaanlagen in einem Auto sind heutzutage nicht mehr wegzudenken

Die Klimaanlage in einem Auto ist ein System, welches sowohl die Kontrolle und Verringerung der Lufttemperatur in der Kabine bietet, als auch die Luft filtert und zirkulieren lässt.

Anzeige

Klimaanlagetypen:

Nach Design:

  • Nutzung eines Thermostatventils. Dies entspricht einem thermischen Verdampferrohr, welches mit dem Ventil verbunden ist. Fall die Temperatur des Kühlmittels am Verdampferaustritt ansteigt, erhöht das Ventil den Fluss des Kältemittels. Falls die Temperatur am Austritt sinkt, wird der Kühlmittelfluss reduziert.
  • Nutzung eines Erweiterungsrohres. Die Reduzierung des konstanten Querschnitts wird durch die stabile Versorgung mit Kühlmittel charakterisiert.  Die Interaktion zwischen dem Austrittrohres und dem Sammeltrockner, welcher verhindert, dass das verdampfte
…mehr →

9. Februar 2014
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Aktiv werden bei einer Strompreiserhöhung

Aktiv werden bei einer Strompreiserhöhung

Strompreisvergleich und Anbieterwechsel können sich lohnen.

Das Thema der Preisentwicklung auf dem Energiesektor ist in den letzten Jahren immer stärker in das öffentliche Interesse gerückt. Gerade in Hinblick auf die rasant gestiegenen Energiekosten in den Privathaushalten ist es wichtig, sich fundiert und umfassend mit diesem Thema zu beschäftigen, wenn man das Einsparungspotential nutzen will. Auf zahlreichen Informationsportalen erfahren Sie mehr zum Thema Stromvergleich.

Fast in allen Haushalten sind insbesondere die Stromkosten rasant gestiegen und Teuerungsraten im zweistelligen Bereich sind hier keine Seltenheit. Im Gegensatz zu den Heizkosten sind jedoch im Stromsegment die Möglichkeiten der Energieeinsparung in erster Linie auf …mehr →

27. Juni 2012
von Informelles
1 Kommentar

Apple-User zahlen mehr fürs Hotel

Wer mit einem Apple-Gerät surft, bekommt teurere Angebote.

Hotelzimmer online zu buchen, gehört heutzutage zum 1×1 der Reisevorbereitung. Ohne Internet läuft bei Suche nach einer Unterkunft im Hotel nichts mehr. Schließlich lassen bei den zahlreichen Reise-Portalen die Hotels mit ihren jeweiligen Ausstattungen und den dazugehörigen Preisen so schön komfortabel vergleichen. Gibt es dann noch die Möglichkeit, Kommentare von Leuten zu lesen, die in dem Hotel schon übernachtet haben und sich deshalb eine Meinung zum Preis-Leistungs-Verhältnis bilden konnten, dann ist eigentlich alles perfekt. Dann kann bei der Suche nach einem preiswerten Hotel eigentlich nichts schief gehen. Außer man surft mit einem …mehr →

12. Mai 2012
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Eklat bei Preisverleihung

Eklat bei Preisverleihung

Redakteure der Süddeutschen Zeitung lehnen renommierten Henry-Nannen-Preis ab.

Das nennt man Courage. Der unter Journalisten sehr hoch angesehene Henry-Nannen-Preis soll verliehen werden und die Auserwählten lehnen ihn ab, weil sie nicht damit einverstanden sind, wer ebenfalls mit diesem Preis geehrt werden soll. Konkret geht es um die Ehrung eines Autoren-Teams der BILD.

BILD

Das BILD-Team sollte den Nannen-Preis ausgerechnet für deren Bericht um den ominösen Hauskredit des mittlerweile zurückgetretenen Bundespräsident Wulff bekommen. Dabei ist es doch wahrscheinlich eher so gewesen, daß BILD mit der Veröffentlichung der brisanten Informationen nur den eigenen Kopf aus der Schlinge ziehen wollte.

BILD war …mehr →