Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

Die Revolution des Online-Gamings

Obwohl es Online-Spiele in ihrer heutigen Form noch nicht allzu lange gibt, sind sie mittlerweile zu einem integralen Bestandteil der modernen Kultur geworden, welche täglich eine steigende Spielerzahl aufzeichnet. Die tatsächliche Veränderung begann vermutlich erst im letzten Jahrzehnt, als die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit weiter stiegen, doch was führte zum Erfolg des Online-Gamings?

Seit Beginn und bis in die späten Neunzigerjahre war der Fokus hauptsächlich auf einem Markt – dem PC-Spieler. Zwar hatten die Angebote von Microsoft und Sony in Form der Xbox 360 bzw. PlayStation 3 ihre eigene Kompatibilität, diese etablierten sich aber nicht sofort, da die bekanntesten Spiele größtenteils noch auf PC-Plattformen verfügbar waren.

Diese eroberten jedoch sehr schnell ein jüngeres Publikum und männliche Teenager wurden zur primären Zielgruppe des Online-Spiele-Marktes. Bekannte Titel wurden schnell berühmt, und gegen Ende des Jahrzehnts wurden, in der inzwischen enorm populären Welt des E-Sports, erste Veränderungen sichtbar. Als sich das Jahrzehnt dem Ende zuneigte, wurden moderne Smartphones eingeführt, welche das Online-Glücksspiel nur noch mehr vorantrieben.

Online Gaming Markt | Bild: visualcapitalist.com

Online Gaming Markt | Bild: visualcapitalist.com

Auch zu Beginn dieses Jahrzehnts kamen die Dinge sehr schnell in Fahrt. PC-Spiele waren für viele Online-Spieler noch immer auf einer relativen Wachstumskurve, da sich die beliebten Titel wie League of Legends langsam etablierten. Auch die Konsolenkriege verschärften sich zu Beginn des Jahrzehnts, als 2013 die neuesten Angebote, die sich zu diesem Zeitpunkt schon gut in der Online-Gaming-Arena etabliert hatten, von Microsoft und Sony auf den Markt gebracht wurden. Der große Game-Changer lag jedoch in unseren mobilen Geräten. Smartphones breiteten sich wie ein Waldbrand aus, und es dauerte nicht lange, bis jeder eines in der Hand hatte, doch die rasante Entwicklung war für viele eine Überraschung. Jahr für Jahr erlebten die Benutzer revolutionäre Veränderungen, da die Displays immer größer, die Übertragungsgeschwindigkeiten immer schneller und die Benutzerfreundlichkeit immer einfacher wurden.

Der Rest ist dann, wie man so schön sagt, Geschichte. Das Mobile Gaming übernahm die absolute Führung des Online-Gamings, mit einem geschätzten Umsatz von 68,5 Milliarden Dollar im Jahr 2019 und einem geschätzten Anteil von 49% des Gesamtumsatzes für Videospiele. Ein großer Teil dieses Wachstums wurde der Zugänglichkeit zugeschrieben und der Art und Weise, wie sich das Publikum und die Demografie dadurch verändern konnten. Während die Mehrheit des Publikums in erster Linie männliche Teenagern waren, änderte sich dies bei den mobilen Spielen sehr schnell und zwar auf eine Art und Weise, die vermutlich niemand erwartet hatte. Derzeit wird vermutet, dass Frauen über 34 Jahre mehr als 50 % des mobilen Gaming-Publikums ausmachen. Dies ist ein starker Kontrast zu dem, was nur wenige Jahre zuvor der Fall war.

Auf dem Weg zur Vollendung des Jahrzehnts kommen noch weitere Veränderungen auf uns zu. Es ergaben sich neue Anpassungen, darunter auch, dass mobile Kasinos und Wettseiten eine der am schnellsten wachsenden und beliebtesten Formen des Online-Gamings wurden. In Deutschland beispielsweise wird im Jahr 2021 die Liberalisierung der Glücksspielvorschriften im Zuge der fortschreitenden Entwicklung der Online Casinos in Deutschland stattfinden. Trotz eines kleinen Zwischenfalls zu Beginn des Jahres, als die Sportwetten Lizenzierung blockiert wurde, bleiben viele Anbieter optimistisch, dass dies das Zeichen für einen Wandel ist, da das neue Gesetz rund um Online-Glücksspiele am 1. Juli 2021 in Kraft treten wird.

Die Zukunft sieht für die Online-Glücksspiel Branche im Allgemeinen, unglaublich rosig aus. E-Sports ist größer denn je, da Rekordzahlen an Zuschauern und ein wachsendes Publikum die Spiele und Matches verfolgen, die sogar mit denen traditioneller Sportarten konkurrieren. Um den Stammkunden Sicherheit zu gewährleisten, werden weitere Unterstützungsmaßnahmen und Regelungen eingeführt. Dadurch hat das Glücksspiel seinen Ruf als Nischenhobby für Alleingänger anscheinend abgelegt. Stattdessen wurde es zu einer Aktivität, welche Spielern aller Altersgruppen und aller Gesellschaftssichten gefallen und dies wird weiterhin so bleiben.

Kommentare sind deaktiviert.