Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Bitcoins verändern auch die Zukunft des Glücksspiels

| Keine Kommentare

Der Vormarsch der digitalen Währungen macht vor keinem Wirtschaftszweig halt.

Kryptowährungen stellen mittlerweile bei verschiedenen Anbietern unterschiedlichster Branchen ein legitimes Zahlungsmittel dar. Allen voran der Bitcoin findet sich bei unterschiedlichen Geschäften wieder, bei denen er als tatsächliche Währung anerkannt wird. Zwar besitzen zurzeit noch sehr wenige Personen eine bestimmte Menge an Bitcoins, doch lässt sich klar und deutlich der Schritt in Richtung Digitalisierung erkennen.

Auch in Online Casinos stellt der Bitcoin nun einen Anhaltspunkt dar. Demzufolge profitieren derartige Anbieter vor allem dadurch, dass sie eine große Bandbreite an potenziellen Zahlungsmitteln anbieten, um auf diese Art und Weise eine möglichst weitreichende Kundschaft anzulocken. Diesem Sortiment wurde nun auch der Bitcoin hinzugefügt, während andere bekannte Kryptowährungen, wie z.B. Ethereum, Stellar oder Ripple, bei den meisten Anbietern (vorerst) außen vorbleiben.

Was sind überhaupt „Bitcoins“?

Bei den Bitcoins handelt es sich um eine noch immer umstrittene digitale Währung der Neuzeit. Vor Kurzem fand eine hitzige Debatte darüber statt, ob digitale Währungen tatsächlich offizielle Anerkennung erfahren sollten, was bereits von vielerlei Staaten bejaht worden ist. Selbst Staaten, welche beispielsweise schwer von einer hohen Inflation und wirtschaftlichen Problemen gebeutelt sind, tendierten mitunter dazu, eine staatliche Kryptowährung einzuführen, um auf diese Weise weitere Problematiken zu umgehen.

Es wird deutlich, dass die Kryptowährungen zumindest teilweise in der heutigen Zeit angekommen sind und mit ihrer Technologie, welche größtenteils auf der sogenannten „Blockchain“ beruht, durchaus das Konzept der Zukunft darstellen könnte.

Online-Kasinos

Glücksspiel existiert dagegen bereits seit langer Zeit und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Dabei fanden die Anhänger dieser Branche für gewöhnlich ihren Platz in einem örtlichen Kasino, welches unterschiedliche Spiele zur Verfügung stellte, um so den Wünschen der Kunden gerecht zu werden.
Mit dem Fortschritt der Digitalisierung und dem Aufblühen des Internets fanden jedoch ebenfalls sogenannte Onlinekasinos ihren Platz in der heutigen Zeit. Auf diese Weise wird es den Glücksspielern möglich, auch von zu Hause aus, die gewünschten Spiele zu spielen und das Glück einmal auf die Probe zu stellen. Dabei sind selbstverständlich Risiken zu beachten in Hinsicht auf Sucht und finanzielle Verluste.

Trotz dessen erfreuen sich derartige Plattformen großer Beliebtheit und ziehen immer wieder neue Spieler in ihren Bann. Deswegen stellt es ebenfalls kein Wunder dar, dass es etliche Portale gibt, welche derartige Glücksspiele anbieten. Allesamt werben mit verschiedenen Boni und Vorteilen, doch sollte sich ein potenzieller Spieler im Vorhinein intensiv damit auseinandersetzen, auf welcher Plattform gespielt werden sollte, um die größtmöglichen Vorteile zu erhalten.

Glücksspiel mit Bitcoins

Das ganze Konzept des Onlineglücksspiels tritt nun in Verbindung mit Kryptowährungen und vorrangig mit dem Bitcoin selbst. Demzufolge witterten allerlei Anbieter, dass sich neue Kundengruppen auftaten, die sich allesamt an den Bitcoins und dem digitalen Fortschritt erfreuen konnten. Schnell wurde der Bitcoin bei vielen Anbietern als offizielles Zahlungsmittel legitimiert. Das hat einige Vorteile.

Ein besonderer Vorteil besteht vor allem darin, dass mithilfe von Bitcoins absolute Anonymität erzielt werden kann. Demzufolge muss zwar bei beinahezu allen Anbietern ein Account auf dem jeweiligen Portal erstellt werden, doch hinterlässt der Kunde keine digitalen Fußabdrücke, wie es beispielsweise mit der Eingabe einer Kreditkarte oder anderen Überweisungsarten geschehen würde. Es findet lediglich eine Belastung der jeweiligen Kryptowährungsbrieftasche statt, welche von niemandem eingesehen werden kann, außer von dem Halter selbst. Auf diese Weise bleibt der Kunde vollkommen anonym und es ist nicht möglich, die Transaktion direkt nachzuverfolgen.

Abgesehen vom Vorteil der weitreichenden Anonymität sollte ebenfalls beachtet werden, dass die meisten Überweisungen mithilfe von Bitcoins sehr rasch abgewickelt werden können. Auf diese Weise wird es dem Kunden ermöglicht, schnell mit dem eingelösten Geld zu agieren und Zwangspausen zu vermeiden – beim Einsatz Bitcoin lassen sich somit zahlreiche Vorteile festmachen, die bei der Nutzung von anderen Zahlungsmitteln und Währungen in der Form nicht vorhanden sind.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.