Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Wahl in Bayern – Hochrechnungen und Ergebnis

Hochrechnung des Wahlergebnis der Landtagswahl in Bayern.

Anzeige

Der Freistaat Bayern hat gewählt. Nach den ersten ausgezählten Wahllokalen sieht es so aus, daß es der CSU tatsächlich gelungen ist, die absolute Mehrheit zu holen. Das hatten auch schon die Prognosen prophezeit. Dazu hat sicherlich auch die unsägliche ausländerfeindliche Diskussion um eine PKW-Maut für Ausländer gesorgt.

Die FDP hat den Wiedereinzug in den bayerischen Landtag verpass. Damit dürfte es auch für nächste Woche, wenn es um die Wahl zum neuen Bundestag geht, sehr schwer für die Liberalen werden. Kanzlerin Merkel kann schonmal die möglichen Optionen durchspielen, wie sie auch ohne FDP ihre Macht retten kann. Da bleibt ihr als einzige Option nur die große Koalition.

Ob sich die SPD darauf einlassen wird, wird auch an deren Ergebnis im Bund liegen, denn in Bayern konnten sie in der Wählergunst leicht zulegen. Um die Machtübernahme zu schaffen, wird ein aber ein stärkerer Stimmenzuwachs nötig sein.

Die Grünen haben mit leichten Verlusten zu kämpfen. Dazu hat sicherlich auch die Anti-Kampagne vieler Medien in den letzten Wochen beigetragen.

Piraten und Linke spielten bei der Bayern-Wahl keine Rolle gespielt. Sollten die Piraten wirklich Sitze im Bundestag anstreben, man hat manchmal etwas Bedenken, ob die Piraten tatsächlich an die Schaltstelle der Macht vordringen will, dann wird man sich noch erheblich ins Zeug legen müssen. Die Linke wird ohnehin im nächsten Bundestag vertreten sein.

Das vorl. amtliche Endergebnis für die Bayern-Wahl 2013 sieht so aus:

CSU: 47,7% (2008: 43,4%), 101 Sitze
(für die absolute Mehrheit werden 91 Sitze benötigt)

SPD: 20,6% (2008: 18,6%), 43 Sitze

Freie Wähler: 9,0% (2008: 10,2%), 18 Sitze

Grüne: 8,6% (2008: 9,4%), 18 Sitze

Alle anderen Parteien bleiben unter 5 Prozent und haben den Einzug in den bayerischen Landtag verpasst.

FDP: 3,3
(2008: 8,0%)

Linke: 2,1
(2008: 4,4%)

Piraten: 2,0
(2008: -)

Die Wahlbeteiligung lag bei 63,9 Prozent und damit 6 Prozentpunkte höher als bei den letzten Landtagswahlen 2008.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:

4 Kommentare

  1. Pingback: Wahlergebnis in Bayern. » Bayern, Bayern-Wahl, Ergebnis, Landtagswahl, prognose, Wahl » Informelles

  2. Wow! FDP= Fette Drei Prozent

    Danke Bayern 😉

  3. Da kann man doch auch bei einzelnen Parteien von Erfolg sprächen, es kommt doch nicht auf die Zahl der Prozente an sondern darum das man überhaupt noch welche bekommt , oder ist dann da mehr von Glück zu sprächen.

  4. Pingback: Nachlese zur Bundestagswahl » Bürgerrechte, Freiheit, Koalition, Netzneutralität, Wahl » Informelles

banner