Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Google Home View

Der unglaubliche Umgang mit persönlichen Daten.

Anzeige

Das Unverständnis über technische Zusammenhänge beim großen Thema „Internet“ ist nicht nur unter Politikern und Abgeordneten weit verbreitet. Auch bei „Otto Normalverbraucher“ siehts dazu sehr düster aus. Während „Otto“ jedoch nicht dafür verantwortlich ist, daß verfassungsfeindliche Gesetze, wie Internetsperrengesetz oder Vorratsdatenspeicherung, beschlossen werden, ist er aber beim Umgang mit eigenen, persönlichsten Daten völlig unbedarft und unglaublich naiv.

Ein Experiment der ZDF Satiresendung „heute show“ zeigt das auf geradezu erschreckende Weise:

Quelle: YouTube

Solange in der Bevölkerung kein echtes Bewusstsein für Datenschutz und Persönlichkeitsrechte existiert, können Leute wie Bosbach, von der Leyen, Schäuble und Co.weiter ihr Unwesen treiben. Dagegen gilt es zu arbeiten.
Denn es ist gerade dann, wenn der Einzelne nicht in der Lage ist, sich selbst zu schützen, die Aufgabe des Staates, dies zu tun. Und daran haperts es zur Zeit mächtig in Deutschland. Ohne aufrechte Bürger und das Eingreifen des Bundesverfassungsgerichts wäre Deutschland beim Thema Datenschutz und Bürgerrechte schon komplett zur DDR 2.0 mutiert.

Passend dazu gibt es jetzt einen offenen Brief der AK Zensur an die CDU/CSU, in dem gefordert wird, das Zugangserschwerungsgesetz -auch Internetsperrengesetz genannt- endlich aufzuheben.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner