Deutschlands Export brummt

Leider nur bei Rüstungsgütern.

Anzeige

Der Aufschwung ist da, die Exporte ziehen an. Allerdings nur beim Export von Rüstungsgütern. Der hat in den letzten 5 Jahren mehr als verdoppelt.
Der Weltmarktanteil  hat sich von 6 Prozent im Zeitraum 2000-2004 auf 11 Prozent im Zeitraum 2005-2009 erhöht. Deutschland liegt damit auf Platz3 der wichtigsten Rüstungsexporteure.

Vorallem U-Boote und Panzer aus deutscher Produktion sind gefragt. Wichtigste Abnehmer sind Griechenland(!), Südafrika und die Türkei. Diese haben allein 39 Prozent der Exporte abgenommen.
Interessant ist dabei vorallem der Kaufrausch der Griechen. In den letzten 5 Jahren gehörte Griechenland zu denTop5 der Rüstungseinkäufer weltweit. Wegen angehäufter Schulden über 524 Mio. EUR bekam Griechenland 4 bestellte U-Boote allerdings schon nicht mehr geliefert. Für diesen Schuldenwahn wird am Ende auch der deutsche Steuerzahler bluten dürfen.

Und wenn wir schon beim Bluten sind: Die Rüstungsgüter sind natürlich auch dafür gedacht, Krieg zu führen. Mit all seinen schrecklichen Auswüchsen und Ergebnissen. Am Ende der Bilanz kommt man zu dem Ergebnis, daß deutsche Arbeitsplätze davon profitieren, daß irgendwo in der Welt Menschen sterben.

Die Bundestagsfraktionen der Grünen und der LINKEN fordern daher eine Abkehr von diesem Rüstungswahn. Die Grünen fordern eine viel stärkere Rüstungskontrolle und ein Vetorecht für den Bundestag bei Rüstungsgeschäften. Die LINKEN gehen sogar noch weiter mit ihren Forderungen. Sie fordern einen generellen Exportstopp für Rüstungsgüter.
Und genau da muß Deutschland dringend hinkommen. Ein neuer Rüstungswettlauf, statt Ost gegen West – diesmal innerhalb von Spannungsgebieten wie Naher Osten, Afrika oder Südamerika, muß dringend beendet und für die Zukunft unterbunden werden.

Quelle: ZDF

Anzeige

Bestseller Nr. 1 bei Amazon

[Letzte Aktualisierung am 29.01.2023 um 16:02 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


3 Kommentare