Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

24. Oktober 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Rentenversicherung verzockt 40 Mio. bei Lehman Brothers

Rentenversicherung verzockt 40 Mio. bei Lehman Brothers

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland hat 40 Mio. EUR bei Lehman Brothers verzockt.

Anzeige

Ohne die Absicherung über den Einlagesicherungsfonds wäre die Kohle komplett verloren. Zum Glück für alle jetzigen und zukünftigen Rentner wurde das Geld bei der deutschen Tochter von Lehman Brothers angelegt und ist somit über die Einlagensicherung gedeckt.

Die gesetzliche Unfallversicherung hatte gleich 57,55 Mio. EUR bei Lehman Brothers angelegt. Auch dieses Geld ist abgesichert.

Eine riesengroße Sauerei wie die Renten- bzw. Unfallversicherung mit den eingezahlten Geldern umgehen. Wer hat solche Spekulationen eigentlich genehmigt?
Da werden ständig die Höhe der zu erwartenden Renten herab und die Höhe des → mehr…

23. September 2008
von Informelles
3 Kommentare

Kirche verzockt 4,3 Mio. bei Lehman Brothers

Die Pleite der US-Bank Lehman Brothers trifft auch die Kirche in Deutschland.

4,3 Mio. EUR soll die evangelisch-lutherische Landeskirche Oldenburg bei Lehman Brothers angelegt haben. Die hauseigene Bank, die evangelische Darlehnsgenossenschaft, soll das Geld in hochriskante Anlagen investiert haben. Das Geld ist nun wahrscheinlich verloren, denn ob überhaupt Geld an die Gläubiger von Lehman Brothers ausgezahlt wird, steht noch in den Sternen. Aber da sind die Kirchenführer ja in bekannten Gefilden.

So geht also die Kirche in Deutschland mit ihr anvertrautem Geld um. Da stößt einem das schon fast penetrante Betteln der Kirchen um Geld sauer auf. Sie braucht ja → mehr…