Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

12. Januar 2009
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Piraten gehen unter

Piraten gehen unter

Es gibt doch noch so etwas wie Gerechtigkeit.

Anzeige

Die Piraten, die den Supertanker „Sirius Star“ vor 2 Monaten vor der somalischen Küste überfallen und entführt hatten, sind jetzt mit einem Teil der Beute untergegangen.

In der vergangenen Woche wurde die „Sirius Star“ nach monatelangem Tauziehen gegen die Zahlung eines Lösegelds in Höhe von 3 Mio. US-Dollar von den Piraten freigegeben.

Ein Teil der Piraten trat den Rückzug mit einem Boot an. An Bord des Bootes: 8 Piraten und ihr Anteil am Lösegeld, das vorher offenbar unter 12 Piraten aufgeteilt wurde.
Sie gerieten jedoch in einen Sturm -Neptun läßt grüßen- und kenterten. 5 Piraten und ihr Anteil am Lösegeld gingen unter. 3 Piraten gelang es, ans Ufer zu → mehr…

26. November 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Statt Piraten Fischerboot versenkt

Statt Piraten Fischerboot versenkt

Im Kampf gegen die Piraten vor der somalischen Küste hatte Indien in der letzten Woche einen Erfolg vermeldet.

Ein sogenanntes Mutterschiff, von dem die Piraten in kleineren Booten ihre Übergriffe gegen zivile Handelsschiffe starten, wollen die Inder versenkt haben.
Nun stellt sich heraus, daß es sich bei dem Schiff höchstwahrscheinlich um einen gekaperten thailändischen Fischtrawler gehandelt hat.

An Bord der „Ekawat Nava 5“ befanden sich beim Angriff durch die indische Marine noch 16 Besatzungsmitglieder. Diese waren allerdings gefesselt worden, als das Schiff von Piraten gekapert wurde. Das teilte das thailändische Außenministerium in Bangkok mit. Über das Schicksal der Seeleute erfährt man leider nichts genaues.

Jetzt es fängt also schon an, daß jede Nation wild um sich ballert, weil sie annimmt, → mehr…

19. November 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Nato machtlos gegen Piraten

Nato machtlos gegen Piraten

„Fluch der Karibik“ Teil 4 – nur diesmal vor der Küste Somalias und mit anderen Hauptdarstellern.

Und einer der Akteure läßt sich dabei vorführen: Die Nato.
Die Piraten im Golf von Aden und im indischen Ozean tanzen ihr regelrecht auf der Nase herum.

Ganze vier Nato-Schiffe sollen Handelsschiffe im weiträumigen Seegebiet vor Piratenangriffen schützen. Von diesen sind genau 2(!) Schiffe einsatzbereit.
Die Piraten vor der somalischen Küste juckt das nachvollziehbar wenig. So kam und kommt es immer wieder zu Angriffen auf internationale Handelsschiffe. Nicht selten werden dabei ganze Schiffe gekapert und entführt. So diese Woche der saudi-arabische Supertanker „Sirius Star“, beladen mit 2 Mio. Barrel Öl im Wert von 100 Mio. US-Dollar. Nicht auszudenken, wenn mit dem Schiff und damit → mehr…