Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

Was bringt mir ein Frequenzumrichter?

[Anzeige]

Störungsfreie optimale Motorsteuerung und Energieeinsparung durch ein kleines Gerät namens Frequenzumrichter.

Frequenzumrichter? Nie gehört, werden sicher viele sagen, wenn sie diesen Begriff hören. Deshalb werden wir heute klären, was dieses kleine Gerät alles leisten kann. Was es ist es und welche Vorteile sich durch die Nutzung eines Frequenzumrichters ergeben.

Was ist ein Frequenzumrichter?

Ein Frequenzumrichter kommt bei der Stromversorgung für technische Maschinen mit elektrischen Motoren zum Einsatz. Das können richtig große Maschinen in der Fabrik sein, das können aber auch die Lüfter in deinem Privathaushalt sein. Mit dem Frequenzumrichter ist es möglich, die Drehzahl des elektrischen Motors zu beeinflussen und zu steuern.

Vereinfacht gesprochen wird der Frequenzumrichter zwischen der Steckdose und dem technischen Gerät installiert. Der Frequenzumrichter beeinflusst dann den fließenden Strom, in dem er aus der Wechselspannung, die aus der Steckdose kommt, eine andere Wechselspannung erzeugt. Er formt die Spannung um, man kann auch sagen, er optimiert diese Wechselspannung.

Die technische Schaltung im Frequenzumrichter, die für diese Optimierung sorgt, besteht aus mehreren Teilen. Diese sorgen u.a. für die Beseitigung von Stromschwankungen und die Herstellung einer einer optimalen Drehspannung und Ausgangsfrequenz. Wer jedoch nicht aus dem Elektrohandwerk kommt oder diese Fachrichtung gar studiert hat, wird mit den Begriffen Spule, Pulsspannung, Steuerkreis und anderen Fachbegriffen sicherlich seine Schwierigkeiten haben, weshalb wir auf eine weitere Vertiefung des Themas verzichten.
Im entsprechenden Wikipedia-Artikel kann man sich aber einmal mit den Grundlagen des Frequenzumrichters beschäftigen.

Sinus Technologie

Einen Begriff werden aber sicher noch alle aus dem Matheunterricht kennen: die Sinuskurve. Jetzt kommt der Moment, wo man das Wissen anwenden kann, denn auch sehr gute Frequenzumrichter arbeiten mit der Sinuskurve.

Der Strom, der aus dem Frequenzumrichter herauskommt, wird durch eine entsprechende Regelelektronik so geformt, dass er nicht mehr „zackig“ ist, sondern eine schöne glatte Kurve beschreibt. Dadurch fließt der Strom immer sehr gleichmäßig und so können die elektrischen Motoren, die hinter dem Frequenzumrichter angeschlossen sind, optimal gesteuert werden. Die Drehzahl lässt sich sehr genau anpassen, das schont den Motor und die Maschine, und als weiteren Zusatzeffekt kommt es nicht zu störenden Schaltgeräuschen, die bei anderen Frequenzumrichtern auftreten können.

Die Sinustechnologie sorgt also für eine optimale Steuerung des elektrischen Motors und zusätzlich für eine ruhe Arbeitsumgebung. Ein führender Anbieter solcher optimierter Frequenzumrichter ist der schwedische Hersteller NFO Drives. Das ist kein Wunder, besitzt NFO Drives ja auch das Patent auf die Sinus Technologie.

NFO Sinus Frequenzumrichter | Bild: © NFO Drives

NFO Sinus Frequenzumrichter | Bild: © NFO Drives

Vorteile von Frequenzumrichtern

Wir wissen nun, dass durch einen Frequenzumrichter der Strom, der zum elektrischen Motor fließt optimiert werden kann.

Das hat einige Vorteile:

  • die Drehzahl des Motors lässt sich besser steuern,
  • dadurch lässt sich Energie sparen,
  • Produktionsabläufe können optimiert werden,
  • der Verschleiß an der Maschine kann reduziert werden,
  • der Geräuschpegel sinkt,

Das sind wirklich einschneidende Verbesserungen, die jeder Unternehmer nutzen sollte.

Die genannten 5 Punkte betreffen hauptsächlich Maschinen und Anlagen in der Industrie, wie Pumpen, Lüfter und Produktionsmaschinen. Ein Punkt ist jedoch auch für kleine und mittlere Unternehmen und Privathaushalte sehr wichtig: die Energieeinsparung.

Bei den derzeit hohen Energiekosten, die in den nächsten Jahren sicher nicht massiv sinken werden, ein gewichtiges Argument. Vor allem, wenn man sich vor Augen hält, dass allein die derzeit im Einsatz befindlichen elektrischen Motoren rund die Hälfte der weltweit erzeugten Energie verbrauchen.

Durch den Einsatz von Frequenzumrichtern kann effektiv elektrische Energie eingespart werden. Am meisten Einsparung bringt der Einsatz eines Frequenzumrichters bei der Steuerung von Lüftern und Pumpen. Bis zu 25 Prozent Energieeinsparung sind möglich. Der Geldbeutel und nicht zuletzt die Umwelt werden sich darüber freuen.

Fazit

Ein Frequenzumrichter bringt eine ganze Reihe von Vorteilen. Die elektrischen Motoren werden optimal gesteuert, der Lärmpegel sinkt und der Energieverbrauch wird verringert. Sowohl in Unternehmen, im Kleingewerbe aber auch im privaten Umfeld kann der Frequenzumrichter seine Stärken ausspielen. Eine Anschaffung sollte deshalb jeder überlegen, der einen elektrischen Motor im Einsatz hat – und das sind wir alle.


Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: hier

Kommentare sind deaktiviert.