Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

Wie man Zugang zu gesperrten Webseiten mit iOS erhält

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum wir unserem iPhone oder iPad vorsorglich den Zugang zu bestimmten Webseiten untersagen sollten. In den meisten Fällen gehen wir dabei unserer Fürsorgepflicht nach, die wir für Personen in unserem Umfeld haben. Es möchte vermutlich niemand, dass sich seine Kinder Horrorfilme ansehen, während man in der Küche beschäftigt ist. Besonders verantwortungsbewusste Menschen möchten hingegen einer Gefahr bereits im Vorfeld vorbeugen. Online Glücksspiel soll beispielsweise ausschließlich der eigenen Unterhaltung dienen und eine selbstauferlegte Limitierung könnte dabei besonders behilflich sein, auch wenn man nur vorhat, im Casino ohne Einzahlung zu spielen.

Daneben gibt es auch noch andere Faktoren, die uns den Zugang zu bestimmten Webseiten verwehren. Während eines vorübergehenden Auslandsaufenthalts kann unser Surfverhalten durch landesspezifische Einschränkungen beeinflusst werden. Selbst, wenn das mobile Fußballpaket ordnungsgemäß gebucht wurde, muss dies nicht bedeuten, dass man im Urlaub auch mit seinem Lieblingsteam mitfiebern kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einmal selbst eingerichtete Sperren wieder von Ihrem iOS Gerät entfernen und wie Sie den durch Ihren vorübergehenden Auslandsaufenthalt unterliegenden Einschränkungen entgehen können.

iPhone iOS | Foto: JESHOOTS-com, pixabay.com, Pixabay License

iPhone iOS | Foto: JESHOOTS-com, pixabay.com, Pixabay License

Eine selbsteingerichtete Sperre wieder aufheben

Grundsätzlich können Sie Ihr iPhone oder iPad vollständig vor unbefugtem Zugang schützen, indem Sie abhängig vom jeweiligen Gerät entweder die Fingerabdrucksperre, den Passcode oder die Face ID konfigurieren. Bahnt sich hingegen ein Szenario an, wo es leicht unübersichtlich werden kann, dann sollten Sie vorbereitet sein. Familiäre Feierlichkeiten dienen als Paradebeispiel. Hier werden Smartphones und Tablets entsperrt und umhergereicht, um mit Fotos und Videos möglichst viele Momente dauerhaft festzuhalten. Während sich das Smartphone in fremden Händen befindet, wird man ins Gespräch verwickelt und schon ist es passiert. Wir sehen unser iPhone oder iPad in Teenagerhänden und wer weiß, welche Webseiten gerade besucht werden.

Haben Sie vorgesorgt und Ihrem mobilen Apple Gerät den Besuch bestimmter Webseiten verweigert, dann möchten Sie diese Sperrungen sicherlich früher oder später wieder aufheben. Hierfür haben Sie gleich zwei Möglichkeiten. Es können sowohl alle Sperrungen aufgehoben oder nur einzelne Webseiten von der Liste entfernt werden.

Als Erstes muss das Gerät entsperrt werden. Nun geht man zur App „Einstellungen“ und wählt dort „Bildschirmzeit“ aus. Als Nächstes muss man die „Beschränkungen“ öffnen, indem man den vorher festgelegten Code eingibt. In diesem Menü tippt man nun auf „Inhalt und Datenschutz“. Nun hat man es fast geschafft, ein Klick auf „Inhaltsbeschränkungen“ führt zu „Webinhalt“. Jetzt kann man am unteren Ende alle Webseiten sehen, die man zu einem früheren Zeitpunkt gesperrt hat. Einfach jetzt die Webseite auswählen, die man entsperren möchte und nach links wischen. Jetzt wird „Löschen“ angezeigt und man muss die Löschung lediglich noch bestätigen.

Für den Fall, dass Sie sich an Ihren Code nicht mehr erinnern können, ist es möglich den Bereich „Beschränkungen“ zu öffnen, indem Sie Ihre Apple ID und Ihren Passcode nutzen.

Eine Ländersperre umgehen

Wenn Sie sich im Ausland befinden, kann es vorkommen, dass Sie auf bestimmte Webseiten keinen Zugriff haben. Darauf haben Sie in der Regel keinen Einfluss, diese Art von Beschränkung wird von dem Betreiber der Webseite festgelegt. Wer beispielsweise auch vom Ausland aus seine gewohnten Nachrichtenportale aufrufen oder die neuesten Inhalte seiner Vorbilder bei Youtube sehen möchte, der muss nicht warten, bis er sich wieder in der Heimat befindet. Die Lösung ist eine sogenannte VPN, ein Virtual Private Network.

Zuerst müssen Sie sich für einen Anbieter entscheiden, einige verfügen sogar über eine eigene App im Store. Haben Sie sich für den Download einer App entschieden, dann müssen Sie nichts weiter tun, als die App zu öffnen und den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm folgen. In einem der Schritte zur Aktivierung muss ein Land ausgewählt werden, über das der Datenverkehr geleitet wird. Wählen Sie dort Ihr Heimatland und Ihr Apple Gerät denkt, es wäre nach wie vor zu Hause.

Kommentare sind deaktiviert.