Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Abendkleider – Wie finde ich die richtige Robe?

Geht es darum ein passendes Abendkleid auszuwählen, tun sich viele Frauen schwer. Welches Kleid passt zu mir und wo finde ich eine große Auswahl? Wer beim Kauf einige Aspekte berücksichtigt, sollte schon bald das Kleid der Träume gefunden haben, Wir verraten, welche das sind.

Schnell noch ein Kleid finden

Überraschung! Wir haben die Einladung zu einer abendlichen Festlichkeit erhalten. Was nun? Viele Frauen fragen sich an dieser Stelle: Was ziehe ich bloß an? Befindet sich auf der Einladung ein Dresscode, klingt dies erst einmal nach Vorschrift und sorgt hin und wieder für imaginäres Augenrollen. Doch auf den zweiten Blick betrachtet, ist genau diese Vorgabe dabei behilflich, sich in der großen Auswahl an festlichen Roben nicht zu vergreifen. Abendkleider können zahlreich im Netz bestellt werden. Der Nachteil: Die Anprobe ist erst zu Hause möglich und der Kauf mit einer umständlichen Retoure verbunden. Deshalb ist es wichtig, schon so früh wie möglich mit der Auswahl zu beginnen. Online Shops wie JJ’s House bieten eine riesige Auswahl an Abendkleidern und wollen deshalb zeitintensiv durchforstet werden. Zwar hilft die Suchfunktion dabei, Filter zu setzen und die Auswahl einzugrenzen, jedoch kann das Stöbern auch inspirierend wirken und neue Ideen geben.

Eine objektive Meinung ist unerlässlich

Das Abendkleid sollte in erster Linie zur Figur und zum Typ passen. Das bedeutet, dass der persönliche Geschmack sekundär zu betrachten ist. Besonders schöne Körperstellen sollten mit der Robe betont werden. Problemzonen lassen sich dagegen mit einem passenden Abendkleid einfach wegschummeln. Zum Beispiel mit weiten Ärmeln bei kräftigen Oberarmen. Die eigene Meinung ist meistens nicht ausreichend objektiv, weshalb sich ein Shoppingbegleiter anbietet. Zum Beispiel die beste Freundin. Denn vier Augen sehen mehr als zwei. Und so kann es gut sein, dass die beste Freundin ein Abendkleid in die Umkleidekabine bringt, welches man selbst vielleicht gar nicht wahrgenommen hätte. Nur um dann vor dem Spiegel festzustellen: Wow! Ich hätte nicht gedacht, dass mir das Kleid stehen würde. So ein Überraschungsmoment kann den Auftritt im Abendkleid durchaus beeinflussen und damit für ein selbstbewusstes Erscheinungsbild sorgen. Und das wiederum zieht letztendlich die Blicke auf sich, womit der glänzende Auftritt auf der Festlichkeit vorprogrammiert ist.

Accessoires und Schuhe runden das Abendkleid ab

Natürlich dürfen auch Accessoires nicht fehlen. Denn wenn man sich schon für einen entsprechenden Anlass herausputzt, sollte das Outfit bis ins kleinste Detail durchdacht sein. Deshalb gilt es sich zu entscheiden, denn es gibt zwei Varianten: Auffälliges Abendkleid und dezenter Schmuck oder dezentes Abendkleid und auffälliger Schmuck. Grundsätzlich ist beides möglich und richtet sich nach dem persönlichen Geschmack. Wer Schmuck liebt und auf entsprechende Accessoires nicht verzichten will, sollte ein eher unauffälliges Abendkleid wählen. Das bedeutet: Wenig bis keine Muster und nicht zu viele Applikationen. Denn wenn das Kleid ohnehin schon mit Perlen oder Pailletten besetzt ist, kann zusätzlicher Schmuck schnell wie eine Christbaum-Dekoration wirken. Das betrifft auch die Schuhe. Zwar gelten Pumps in Metallic als besonders festlich, jedoch kann das Abendkleid damit schnell überladen werden. Und auch die Handtasche sollte nicht im Vordergrund stehen. Eine dezente Clutch ist deshalb völlig ausreichend.

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    Danke für dieses wunderbare Blog!
    Alles Gute für die Zukunft … mach weiter so!