Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Apple gewinnt Patentstreit

Das waren wichtige Wirtschafts-News für den Bereich der Tablet Computer. Die Schlacht der Giganten ist nun – zumindest in den USA – entschieden: Apple hat den Patentstreit gegen Samsung gewonnen. Eine Niederlage, die Samsung wohl einige Milliarden kosten und Apple einige Millionen einbringen wird. Doch in Japan sieht es das Gericht etwas anders. Eine kalifornische Jury in San José kam Ende August zum Schluss, dass Samsung die Patentrechte der US-Firma Apple verletzt hat. Durch diesen gerichtlichen Sieg hat Apple seine Marktführung im Bereich der mobilen Geräte gestärkt. Die südkoreanische Konkurrenzfirma wurde zu Schadensersatzzahlungen in Höhe von 1,05 Milliarden US-Dollar verurteilt.

Die Jury meint: Samsung kupfert ab
Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Samsung von Apple entwickelte Technologien von iPhone und iPad abgekupfert hat – und das vorsätzlich. Auch Funktion und Design wurden, laut Jurymeinung, kopiert – deshalb kann Apple nun das Dreifache der eingangs festgelegten Strafzahlung fordern. Apple möchte zudem den Verkauf der betroffenen Samsung-Produkte stoppen und bedankte sich bei der Jury für ein Urteil, das eine “klare Botschaft ist, dass Diebstahl nicht rechtens ist”. Vier Wochen lang hörten sich die Geschworenen die Darlegungen von Patentanwälten, Experten und Vertretern beider Firmen an. Die Apple-Zentrale liegt dabei nur 15 Kilometer vom Gerichtsgebäude entfernt – dass in Kalifornien zugunsten Apple entschieden wird, haben Analysten bereits vorausgesagt.

Monopol auf Rechtecke mit abgerundeten Ecken
Samsung sieht dies natürlich etwas anders. Das Unternehmen kritisierte das Urteil und kündigte an, Berufung einzulegen. Es sei nicht hinnehmbar, “dass eine Firma ein Monopol für Rechtecke mit abgerundeten Ecken bekomme”, so ein Sprecher der Firma. Zudem seien Apples Ideen nicht so einzigartig, wie die Firma vielleicht meine. Die Kunden erhielten ohnehin nur das, wonach sie verlangten.

Weltweite Gerichtsverfahren
Die Entscheidung in San José ist allerdings nur eine Schlacht, die Apple nun für sich entschieden hat. Apple, die wertvollste Marke der Welt, und Samsung, der weltweit größte Smartphone-Hersteller, gehen in zahlreichen Ländern der Welt gegeneinander vor. Gerichtsurteile in Australien, Großbritannien und Deutschland sind noch ausständig.

Urteil in Japan
Wenige Tage nach dem kalifornischen Urteil entschied auch Japan im Patentstreit: Das Gericht in Tokio schmetterte Apples Klage allerdings ab. Der Richter war nicht der Meinung, dass Samsung ein Apple-Patent zur Daten-Synchronisation auf Mobiltelefonen und mobilen Geräten verletzt habe.

Auswirkungen auf Google & Co.
Künftig sind weitere Urteile und neue Klagen im Kampf um die Vorherrschaft auf dem Markt mobiler Geräte zu erwarten. Die Entscheidungen in diesem Bereich haben auch Auswirkungen auf andere Netz-Giganten wie beispielsweise Google. Das Android-Betriebssystem wird unter anderem auch auf Samsung-Geräten verwendet.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 28.05.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]