Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Anzeige wegen freiwiller Waffenabgabe

Polizei zeigt einen Goslarer an, weil der freiwillig eine Schußwaffe abgibt.

Der Mann aus Goslar war dem Aufruf zur freiwilligen Abgabe von Schußwaffen gefolgt. Die Waffe gehörte seinem verstorbenen Vater und er wollte diese jetzt nicht mehr haben. Mit den Worten „So etwas will ich nicht im Haus haben, ich habe zwei Kinder“ brachte er eine Walther P08, ein Pistolentyp, der bei der Deutschen Armee im 1. und 2. Weltkrieg als Standardpistole in Gebrauch war, zur Polizei Goslar.
Die nahm die Pistole entgegen und hatte nichts besseres zu tun, als den Mann anzuzeigen. Er hatte sich wegen des für ihn verbotenen Führens einer Waffe strafbar gemacht!

Anzeige

Das sind mal wieder die Spitzfindigkeiten im deutschen Recht, die dem Goslarer hier zur Falle wurden. Er dufte zwar die Waffe abgeben und so zur Sicherheit in seinem Heimatort beitragen, zur Polizei durfte er die Pistole lt. Waffengesetz (WaffG) aber nicht tragen.
Er hätte stattdessen die Polizei rufen müssen, so daß diese dann die Pistole bei ihm zu hause hätte besichtigen und abholen können. Die Polizei hat ja offenbar sonst nichts zu tun.

Für dieses Vergehen hat der Mann nun ein Strafanzeige am Hals. Und so wie ihm geht es noch sieben anderen Personen allein in Goslar.

Wer also ganz sicher gehen will, der kauft sich zuerst einen Waffenschrank, legt die gefundene Waffe dort hinein und ruft erst dann die Polizei. Sonst kann es schnell sehr teuer werden.

Quelle: Presseportal

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 18.10.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


4 Kommentare

  1. Pingback: Tweets die Anzeige wegen freiwiller Waffenabgabe - Polizei, Waffe, Mann, Goslar, Pistole, Goslarer, Sicherheit, Heimatort - Informelles erwähnt -- Topsy.com

  2. Also die Polizei hat scheinbar wirklich nix anders zutun. Noch schlimmer ist eigentlich, dass bei diesem Aufruf nicht vor evtl. Nebenwirkungen gewarnt wird …

  3. schön das selbe ist mir heute auch geschehen 2 messer ein knicker und eine schreckschuß pistole bei der polizei abgegeben und eine anzeige bekommen nicht schlecht armes deutschland nur weil ich und meine ganze familie diese sachen vom verstorbenen familienmitglied nicht im haus wollten obwohl die kripo im haus und zimmer war nichts gesagt oder erwähnt haben! cooler tausch gib 4 bekomm 1!

    mfg david

  4. Pingback: Goslar - Blog - 16 Nov 2009