Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Ausnahmezustand in Paris und ganz Frankreich

Was bedeutet die Verhängung des Ausnahmezustandes für Touristen und Menschen in Frankreich?

Gestern Abend stand Paris unter der Attacke islamistischer Terroristen. An mehreren Orten in der französischen Hauptstadt Paris schlugen die Terroristen zu und feuerten mit Maschinenpistolen wild um sich oder zündeten Sprengsätze. Über 100 Todesopfer und unzählige Verletzte sind zu beklagen. Das ganze Land steht unter Schock.

Anzeige

Präsident Hollande verhängte nach diesen Terrorangriffen nie dagewesenen Ausmaßes den Ausnahmezustand über Paris, ganz Frankreich und die Insel Korsika. Zum ersten Mal seit 50 Jahren.

Was bedeutet der Ausnahmezustand ganz konkret?

In den Straßen von Paris patrouillieren nun Polizei und – anders als das in Deutschland möglich wäre- auch das Militär. Weitere Einheiten werden in den Großraum Paris verlegt. Sie sollen die aktuelle Sicherheit sicherstellen.

Die Grenzen Frankreichs wurden geschlossen. Dadurch soll sichergestellt werden, daß keine zusätzlichen Terroristen in das Land kommen können oder das Land verlassen können. Die Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen und auf Bahnhöfen wurden verstärkt.
An der deutsch-französischen Grenze wurden auch die deutschen Kräfte verstärkt. Wie lange die Schließung der Grenzen anhalten wird, ist derzeit nicht bekannt.

Alle Bewohner und Besucher der Stadt wurden aufgerufen, ihre Wohnungen bzw. Unterkünfte nicht zu verlassen. Der Metro-Verkehr ist immer noch teilweise unterbrochen. Alle öffentlichen Gebäude und auch Touristenattraktionen, wie Eiffelturm, Louvre oder auch Disney Land, sind geschlossen.

Auch sämtliche Universitäten und Schulen bleiben am heutigen Samstag geschlossen. Sämtliche Schulreisen wurden abgesagt.

Deutsche, die sich derzeit in Paris oder Frankreich aufhalten, sollten sich dringend über die aktuellen Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes informieren. Sie sollten den Aufforderungen der französischen Sicherheitskräfte unbedingt Folge leisten, ihre Wohnungen und Hotels möglichst nicht verlassen.

Ob, wann und wie die Rückreise nach Deutschland stattfinden kann, steht im Moment noch nicht fest. Eine Rückreise auf eigene Faust aus Paris heraus, sollte man derzeit tunlichst unterlassen.

Notfallnummern:

Ausländische Touristen in Paris können unter der Nummer +33 1 45 55 80 00 Auskünfte erhalten.
Die Notfallnummer für Opfer und Angehörige lautet 0800 40 60 05

Politische Auswirkungen

Man darf jetzt auf keinen Fall den Fehler wiederholen, der nach den Anschlägen vom 11. September 2001 gemacht wurde. Man darf jetzt nicht alle Muslime unter Generalverdacht stellen. Muslime und islamistische Attentäter haben nichts, aber auch gar nichts miteinander zu tun. Islam und Gewalt gegen wehrlose Menschen schließen einander aus.

Wenn AfD, Pegida und andere Gruppierungen nun versuchen sollten, daraus politisches Kapital zu schlagen, sagt das viel über diese Gruppierungen und deren Ziele aus, aber nichts über Muslime oder Flüchtlinge.

Leider verdichten sich nun auch die Anzeichen, daß Frankreich nun wohl mit verstärkter militärischer Härte reagieren will, Auch Bundespräsident Gauck verwendete in seiner Reaktion ungewöhnlich scharfe Ausdrücke, die ein solches Vorgehen absehbar machen. Diesen Fehler hat die USA unter Präsident George W.Bush auch gemacht.
Die Ergebnisse dieses überhasteten militärischen Vorgehens kann man heute in Afghanistan und dem Irak besichtigen. Auch das Erstarken des IS ist davon eine mittelbare Folge.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

2 Kommentare

  1. Ich halte nichts davon das Frankreich jetzt noch stärker in Syrien eingreifen will. Ich denke das verschlimmert die Lage dort nur noch mehr. Europa sollte sich aus den Konflikten in Syrien heraushalten und eher seine Bürger schützen. Grenzkontrollen müssen einfach verstärkt werden und das auf Dauer. Diesen seelenlosen Terroristen muss es so schwer wie möglich gemacht werden sich frei in Europa zu bewegen.

  2. Dir ist schon klar, daß es sich bei den „seelenlosen Terroristen“ zumeist um Einheimische handelt!?

banner