Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

12. Oktober 2015
von Informelles
2 Kommentare

Das älteste Gewerbe der Welt 2.0

Ohlala: Die App für bezahlte Dates.

Während das Internet für viele Menschen und vor allem Politiker noch Neuland ist, geht selbst das älteste Gewerbe der Welt neue Wege und buhlt online um Kunden. Die Ohlala App soll den bezahlten Sex* nun revolutionieren, genau das und nicht weniger versprechen die Macher.

Anzeige

Ohlala App

Nüchtern betrachtet ist die App nichts anderes als eine Vermittlungsplattform. Ob nun Pizzabote, Taxi oder Sex ist der Technik, die hinter solchen Apps steckt, letztlich egal. Ein Mensch hat eine Bedürfnis, sei es Hunger oder er möchte von A nach B gelangen, und ein anderer kann dieses …mehr →

28. Oktober 2008
von Informelles
4 Kommentare

Tschechien zeigt Autos von Sextouristen im Internet

Tschechien versucht vermehrt, Sextouristen aus Deutschland abzuschrecken.

Neueste Maßnahme gegen den unerwünschten Teil der Besucher aus dem Nachbarland ist die Veröffentlichung von Fotos der Autos der Freier im Internet.

Auf der Homepage der örtlichen Polizei der tschechischen Stadt Chomutov werden ab sofort die Fotos der Autos der deutschen Freier veröffentlicht, nach Datum sortiert. Man kann auf den Fotos genau erkennen, wie die Prostituierten aufgestylt am Straßenrand stehen und  darauf warten, daß ein Auto anhält. Im Gespräch mit den potentiellen Freiern durch die geöffneten Autoscheiben bieten sie dann sich selbst und ihre Dienste an. Wird man sich einig, dann steigen die …mehr →

20. Juni 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Gina-Lisa Nacktvideo

Gina-Lisa Nacktvideo

Oder : Wie funktioniert virales Marketing?

Gina-Lisa, eine der Teilnehmerinnen bei Heidi Klums „Germany´s next Topmodel„, soll angeblich in einen Sex-Skandal verwickelt sein. Es soll ganz plötzlich und aus heiterem Himmel ein Video, das sie beim Sex mit ihrem Ex-Freund zeigt, aufgetaucht sein. Aufgedeckt wurde der Skandal von der obersten Hüterin von Anstand und Moral: Die BILD. 😉
Ihrer „journalistischen Pflicht“ nachkommend zählt die BILD natürlich detailliert die im im Video vorkommenden Sexpraktiken auf, als da wären: oben-ohne-Szenen, Oral-Sex, Lack und Leder usw. usf.

Viele Zeitungen, Online-Redaktionen und Blogs haben das Thema natürlich aufgegriffen. Innerhalb kürzester …mehr →

20. April 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Max Mosley geht

Max Mosley geht

Der FIA-Präsident Max Mosley geht – aber erst 2009.

Nach 16 Jahren als Präsident des Automobil- Weltverbandes FIA hat Mosley jetzt seinen Rücktritt erklärt. Allerdings erst ganz regulär für 2009.
Er will es vorallem auch nicht als Reaktion auf das umstrittene Sex-Video, das eine Woche nach seinem 68. Geburtstag aufgetaucht war, verstanden wissen. Mosley ist der Meinung, daß jeder ein Recht auf ein „exentrisches Privatleben“ hat. Er werde deshalb sein Amt bis zum regulären Ende im nächsten Jahr ausüben.

Ob es dazu allerdings kommen wird, wird sich am 3. Juni 2008 klären. Dann muß sich Mosley einem Mißtrauensvotum bei der …mehr →