Informelles

Informationen für dich aus Politik & Gesellschaft

6. Februar 2015
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Rundfunkgebühr: ÖR schwimmen in Geld.

Rundfunkgebühr: ÖR schwimmen in Geld.

Zwangs-TV-Gebühr beschert den ÖR Mehreinnahmen von 1,5 Mrd. Euro.

Was war nicht alles gelabert worden bei der Einführung des Rundfunkbeitrages? Insgesamt wird niemand mehr bezahlen müssen und das Aufkommen der Abgabe wird insgesamt gleich bleiben mit den Summen aus Zeiten der GEZ. So klangen die hohlen Phrasen aus Politik und den Sendern. Nichts davon ist wahr.

Anzeige

Natürlich werden viele Menschen doppelt und dreifach abgezockt. Zunächst über die Haushaltsabgabe, die jeder Haushalt in Deutschland zahlen, egal ob er Rundfunk- und TV-Empfänger betreibt oder nicht. Viele müssen wegen dieser pauschalen Abgabe aktuell auch mehr bezahlen als früher, als ein Radio noch weniger kostete als ein Fernsehgerät.
Daneben müssen viele Menschen noch einmal bezahlen, wenn sie selbständig sind oder mit einem Firmenwagen → mehr…

13. Juni 2013
von Informelles
1 Kommentar

ÖR in Griechenland abgeschaltet

Um Geld zu sparen, hat Griechenland den staatlichen Rundfunk abgeschaltet.

Plötzlich und unerwartet, aber doch konsequent hat die griechische Regierung entschieden, aus Kostengründen den staatlichen Rundfunk abzuschalten. Und zwar sofort. Den Moderatoren an den Mikrofonen und vor der Kamera blieb kaum mehr Zeit sich zu verabschieden, als Athen endgültig den Stecker zog.
Damit ging eine 75-jährige Geschichte zu Ende. Der Staatsrundfunksender ERT war 1938 auf Sendung gegangen.

Begründet wurde die Schließung der Sender, die durch einen Ministererlaß in Kraft trat, der noch vom Parlament bestätigt werden muß, mit deren Geldverschwendung. 300 Mio. EUR sollen die Sender im Jahr verbraucht und dabei siebenmal mehr Personal als vergleichbare Anstalten beschäftigt haben.
Da Griechenland auf Druck der europäischen Troika bis Ende Juni dieses → mehr…

14. März 2013
von Informelles
2 Kommentare

Weißer Rauch über ARD und ZDF

ÖR verbrennt weiter vorsätzlich TV-Gebühren.

“Habemus GEZ” scheinen sich die Verantwortlichen von ARD und ZDF zu denken und schmeiߟen das Geld mit vollen Händen in den Kamin. So bestand der weiße Rauch, der gestern über dem Vatikan aufstieg, zu einem nicht unerheblichen Teil aus dem Geld, daß die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten (ÖR) hier verbrannt haben.

ARD, ZDF und Phoenix waren direkt Vor-Ort und berichteten von irgendwelchen für teures Geld angemieteten Balkons mit Blick auf den Vatikan von den Vorgängen in demselben. Die Wahl des neuen Papstes ließ die Verantwortlichen in den ÖR vollends die Kontrolle verlieren. Stundenlang wurden Live-Bilder vom Schornstein der Sixtinischen Kapelle gezeigt, obwohl sich da nichts tat. Diese Bilder wurden auch per Live-Stream ins Internet gestellt. Hilflose Reporter → mehr…

7. Februar 2013
von Informelles
1 Kommentar

Imagekampagne für Rundfunkgebühr – finanziert durch die Rundfunkgebühr.

Steuerzahlerbund kritisiert Kampagne von ARD und ZDF.

Der neue Rundfunkbeitrag ist seit dem 01. Januar aktiv. Jeder Haushalt in Deutschland muß deshalb pro Monat 17,98 EUR zahlen. Unabhängig davon, ob die Wohnungsinsassen öffentlich-rechtliches Fernsehen (ÖR) schauen oder nicht. Auch unabhängig davon, ob sie das überhaupt technisch könnten. Zahlen muß jeder. Basta.
Das ist ein Zwangs-PayTV in Reinstform. Beschlossen in trauter Einigkeit durch die 16 Ministerpräsidenten der Bundesländer. Wehren kann man sich dagegen kaum.

Wer dagegen Pay TV nach seinen eigenen Wünschen bestellen will, der kann sich beim pay-tv-portal.de informieren. Da gibt es alle Informationen zu privaten PayTV-Anbietern. Im Gegensatz zum Rundfunkbeitrag hat man da echte Auswahlfreiheit und kann nach Ablauf des Vertrages auch wieder kündigen.

Auch die Unternehmen werden seit → mehr…