Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

9. Oktober 2014
von Informelles
1 Kommentar

Infos zu TTIP: Gentechnik

Massive Ausweitung von Gentechnik durch TTIP in der EU.

Wird das Handelsabkommen TTIP wirklich eines Tages Realität, dann bekommt die Gentechnik einen ungeahnten Aufwind. Das wäre genau das, was die übergroße Mehrheit der deutschen Bevölkerung seit Jahren vehement ablehnt.

Die Freihandelszone würde es vor allem amerikanischen Firmen erlauben, unseren Markt mit gentechnisch veränderten Pflanzen und Produkten daraus zu überschwemmen. Ganz einfach, weil Gentechnik in den USA fast schon Normalität ist. Auf 44 Prozent der gesamten Ackerfläche in den USA werden gentechnisch veränderte Pflanzen, wie z.B. Mais angebaut. In der EU sind das zur Zeit gerade einmal 0,1 Prozent.

Der „freie …mehr →

11. Januar 2011
von Informelles
2 Kommentare

Dioxin: Nun wird alles besser – oder auch nicht.

Nach dem Skandal ist vor dem Skandal. Dioxin ist das Murmeltier der deutschen Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie.

Engagiert Euch!: Im Gespräch mit Gilles Vanderpooten*
  • Stéphane Hessel
  • Herausgeber: Ullstein Hardcover
  • Auflage Nr. 12 (15.07.2011)
  • Taschenbuch: 64 Seiten

[Letzte Aktualisierung am 18.06.2019 um 04:10 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]

Wer kennt sie nicht die immergleichen Abläufe? Ein Skandal wird aufgedeckt, in diesem Fall die Dioxin-Belastung von Futtermitteln, ein Aufschrei geht durch die Medien, die Verbraucher boykottieren die entsprechenden Produkte, in diesem Fall Eier und …mehr →

4. Januar 2011
von Informelles
3 Kommentare

DIOXIN: Ilse Aigner schläft weiter.

Im Futter vorhandenes Dioxin hat deutschlandweit für gesperrte Höfe und verseuchte Lebensmittel gesorgt.

Ein Tierfutterproduzent aus Schleswig-Holstein hat dioxinverseuchtes Tierfutter in 5 Bundesländer geliefert. Über sogenannte technische Mischfette, die bei der Herstellung von Bio-Diesel(!) angefallen sind und dem Tierfutter beigemischt wurden, ist das Dioxin in die Futtertröge der Tiere gelangt. Allein in Niedersachsen sind über 1.000 Höfe mit Legehennen und Puten- und Schweinemast betroffen. …mehr →