Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

4. Mai 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Das Videoformat erobert das Netz

Das Videoformat erobert das Netz

Seitdem YouTube das Videoformat im wahrsten Sinne des Wortes öffentlich gemacht hat, überschlagen sich im Video-Marketing die Ereignisse. Vom klassischen Kurzvideo, welches inhaltlich nicht länger als 10 Minuten dauern sollte, bis hin zum kurzen Imagefilm ist auf YouTube praktisch alles vertreten.
Die Vielfalt entzweit aber auch sehr viele Menschen. Allerdings hat die Vielfalt auch ihre Existenzberechtigung, wie man anhand vieler unterschiedlicher Beispiele sehr gut erkennen kann. Vielerorts entstehen auch zahlreiche Facetten eines klassischen Werbemarktes der auch ungebrochen in zahlreichen Facetten zu Hause ist. Dadurch entstehen auch Werbeideen und neue Formate.

Im Prinzip könnte man auch den bereits oben erwähnten Imagefilm → mehr…

27. Januar 2020
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Welcher Film ist der eindrucksvollste Casinofilm?

Welcher Film ist der eindrucksvollste Casinofilm?

Natürlich der gleichnamige Film “Casino”. Martin Scorsese drehte 1995 einen außergewöhnlichen Film, den jeder Filmliebhaber gesehen haben sollte. Ein Krimidrama über Casinos. Der in Las Vegas gedrehte Film “Casino” wurde in fast allen Szenen in Las Vegas und in der Umgebung gedreht. Echte Settings in den Büros und Spielhallen im Riviera Las Vegas zeigen einen sehr tiefen Einblick in Welt aus Geld, Macht und Stolz. So zeigt der Film Schritt für Schritt wie die Casinos in Las Vegas funktionieren und welchen Einfluss sie durch die Mafia unterliegen.

Die Geschichte

Die Hintergrundgeschichte um die Intrigen in einem bombastischen Casino in Las → mehr…

7. April 2009
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Kino-Werbung am Ende?

Kino-Werbung am Ende?

Steht die Werbung im Kino vor dem Aus?

Anzeige

Für die meisten sind sie ein sich unendlich hinziehendes Übel, für manche manchmal Kult: Die Werbung im Kino.
Direkt vor dem Film, für den man eigentlich bezahlt hat und für ausschließlich den man überhaupt ins Kino gekommen ist. Doch bevor der Film losgeht, werden unzählige mittelmäßig gute und noch mehr schlechte Werbefilmchen gezeigt. Getoppt nur noch durch die meist hilflosen Werbeversuche des örtlichen Einzelhandels und der Gastronomie im unmittelbaren Umfeld des Kinos. Oft sorgen gerade diese Filmchen und Dias für die meisten Lacher. Kommt dann endlich der Langnese-Spot und hat man → mehr…