Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Online Jobbörsen nutzen

Jobsuche auf moderne Art, ohne die Nutzung der online Jobbörsen nicht mehr denkbar.

Für Firmen und Unternehmen, die passendes und qualifiziertes Personal finden wollen, reicht der klassische Weg der Personalsuche durch eine Stellenanzeige in der Zeitung schon lange nicht mehr aus. Da sich die Arbeitswelt ständig verändert, muß sich auch das Bewerbermanagement anpassen. Einen hohen Zuspruch bietet hier das „E-Recruiting“, ein digitalisiertes Personalmanagement, welches Stellenangebote in Jobbörsen im Internet anbietet.

Online Jobbörsen

Gerade die Jobbörsen im Internet erleben einen sehr großen Zulauf. Allein im Jahre 2011 nutzten etwa 70 Prozent der Stellensuchenden die Jobbörsen im Internet. Gut zwei Drittel der Bewerbungen wurden zudem auf elektronischen Weg verschickt. Für die Firmen, wie beispielsweise das Unternehmen Kaffee Partner, läßt sich somit im Vorfeld eine schnellere Auswahl an potentiellen Bewerben durchführen.

Vorteile für Unternehmen

Die Vorteile für die Nutzung der online Jobbörsen liegen klar auf der Hand. Die Stellenanzeigen in Jobbörsen sind in der Regel kostengünstiger als in der regionalen Zeitung oder in speziellen Branchenblättern. Der bürokratische Aufwand ist dabei deutlich geringer, dadurch kann beim Sichten von Bewerbern viel Zeit eingespart werden.

Die Anzeigen können schnell erstellt werden und sind zeitlich ungebunden. Digitalisierte Stellenangebote lassen sich zudem sofort online stellen, es muß nicht auf ein Veröffentlichungsdatum wie bei klassischen Printmedien gewartet werden. Zudem ist eine längere Präsenz der Anzeige gegeben, da sich die Dauer der Anzeige problemlos verlängern läßt. Die Datenbanken bei den Jobbörsen lassen sich täglich aktualisieren.

Vorteile für Bewerber

Auch für die Bewerber gibt es zahlreiche Vorteile. In den Jobportalen können sie die Stellenangebote 24 Stunden am Tag lesbar. Somit haben Bewerber mehr Zeit das Angebot genau zu studieren, als das bei der Zeitungslektüre der Fall ist. Die Suche nach einer geeigneten Stelle kann regional oder auch weltweit durchgeführt werden.
Das Angebot der Jobbörsen richtet sich dabei nicht nur an junge Erwerbstätige, auch ältere und Erfahrene Bewerber können das Angebot nutzen. Eine Kontaktaufnahme mit dem potentiellen Arbeitgeber ist schnell per Email möglich. Zusätzliche Informationen zum Unternehmen können über einen Link zu der Webseite abgefragt werden.

Online Jobbörsen

Online Jobbörsen

Sorgfältige Vorbereitung nötig

Will man nach eventuellen Nachteilen der online Jobbörsen suchen, ist hier vor allem deren starke Verbreitung zu nennen. Das Angebot an Jobbörsen im Internet ist so groß, so daß ein genauer Marktüberblick sehr wichtig ist. In einigen Bereichen, wie zum Beispiel bei jungen Top Talenten, wird häufig zu wenig an Marktforschung betrieben. Man sollte als Unternehmen möglichst genau prüfen, in welcher Jobbörse die eigene Suchanzeige erscheinen soll.

Damit die Stellenanzeige den passenden Bewerbern auch gut und schnelle gefunden wird, ist eine genaue Formulierung notwendig. Auch muß die Anzeige entsprechend suchmaschinenorientiert sein. Auch eine ansprechende Gestaltung ist selbstredend notwendig, sonst wird man nur sehr wenig Beachtung erfahren.

Bislang gibt es bei Stellenangeboten in Jobbörsen noch keine einheitlichen Standards. Dies kann sich beim digitalen Personalmanagement als nachteilig erweisen. Die Bewerber, die auf eine Stellenanzeige reagieren, erwarten in den meisten Fällen auch eine schnelle Nachricht. Besonders bei Top Talenten oder sehr gut qualifiziertem Personal ist eine professionelle Bearbeitung in der Personalabteilung gefragt.
Dazu gehört auch, immer die Übersicht zu behalten. Es ist für Bewerber sehr ärgerlich, sich auf ein Stellenangebot zu bewerben, das gar nicht mehr aktuell ist. Deshalb benötigt die Personalsuche über online Stellenanzeigen immer auch eine sehr gute zeitliche Organisation.

Nicht für alle Stellen geeignet

Sämtliche Stellen wird man über online Jobbörsen allerdings nicht besetzen können. Bestimmte Gruppen, wie beispielsweise Führungskräfte oder Personen für das Management, lassen sich über Jobbörsen nicht erst erreichen. Hier muß man auf sogenannte „Headhunter“ zurückgreifen.

Für alle anderen Stellenanzeigen gilt aber ganz sicher, daß diese für viele Unternehmen immer wichtiger geworden sind und heute gar nicht mehr aus dem Prozeß des Personalmanagements wegzudenken sind.

Kommentare sind deaktiviert.

banner