Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Controlling hilft Unternehmen

Controlling ist ein aus dem Englischen eingedeutschter Begriff, der sinngemäß Beherrschung, Lenkung und Steuerung eines Vorganges bedeutet. Unternehmen können durch Controlling bewirken, festgelegte Ziele besser und schneller zu erreichen.

Anzeige

Controlling beschafft dem Management eines Unternehmens Daten, bereitet diese auf und analysiert sie, damit Entscheidungen besser vorbereitet werden können. Wichtige Entscheidungen können so auf der Grundlage von echten Daten gefällt werden. Dabei ist es nicht die Aufgabe der Controller nur zu kontrollieren, sondern die Unternehmensprozesse zu steuern.

Moderne Unternehmen, die nicht nur auf das Bauchgefühl ihres Chefs hören wollen und können, verlassen sich bei der Entscheidungsfindung auf das Controlling. Zwar bestätigen Ausnahmen immer wieder die Regel, siehe den ehemaligen Apple-Chef Steve Jobs, der wohl viele Innovationen aus dem Bauch heraus geschaffen hat, doch letztlich auch die Unternehmensziele nicht aus den Augen verlieren durfte. In der Regel werden sich Führungskräfte aber auf echte Daten und Berichte der Controller verlassen, wenn sie ihre Entscheidungen treffen. Und das betrifft alle Bereiche des Unternehmens: Das Personal, den Einkauf, die Organisation, die Finanzen und Budgets. Das Controlling überwacht diese Bereiche und die dafür festgelegten Ziele und erstellt außerdem Prognosen über den zu erwartenden Geschäftsverlauf. Bei kleinsten Abweichungen vom Plan können so sehr schnell und zielgerichtet die notwendigen Korrekturmaßnahmen eingeleitet werden.

Das Controlling können interne Controller übernehmen oder diese Leistung wird von externen Beratern eingekauft. Externe Controller haben dabei durchaus Vorteile. Sie blicken von außen auf das Unternehmen und sind deshalb nicht zu tief im Tagesgeschäft versunken. Somit haben externe Controller oftmals den klareren Blick auf die Abläufe.
Die Leistungen, die externe Controller dabei anbieten, reichen vom Berichtswesen und Reporting, über Unternehmensplanung bis hin zu Beratung und Coaching. Sie bieten Lösungen und Tools an, wie bspw. einen Break-Even-Finder, und selbst das Interims-Finanz-Management ist möglich. Immer abhängig vom jeweiligen Unternehmen und dessen aktueller Lage.

Anhand der Daten, die das Controlling der Unternehmensführung liefert, können Situationen frühzeitig vermeiden werden, in die noch allzu viele, gerade junge Unternehmen schnell geraten können. Mangelnde Liquidität, hohe Kosten und zu wenige zahlungsfreudige Kunden führen bei vielen hoffnungsvoll gestarteten Unternehmen sehr oft dazu, daß man das Geschäft schneller wieder einstellen muß als sich der gestresste Chef das vorstellen konnte. Controlling, also die vorausschauende Kontrolle aller Prozesse, hätte hier das Schlimmste verhindern können. Eine erfolgreiche Unternehmensführung ist deshalb ohne systematisches Controlling nicht möglich.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner