Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Saure-Gurken-Zeit

Die Medien befinden sich mitten in der Saure-Gurken-Zeit.

Das Berliner Politikraumschiff und die davon lebende Journaille befinden sich im Urlaub. Die Nachrichtenlage ist übersichtlich und der Nährwert der verbreiteten News ist eher dünn. Die Medien befinden sich mitten im Sommerloch.

Anzeige

Foto: Bilderrampe.de

Foto: Bilderrampe.de

Zur Auflockerung kam da die Blumenkübel-Story ganz recht. Bratwurst-Journalismus in Reinstform, wie man ihn heute in Zeiten des radikalen Kaputtsparens in nahezu jeder Regionalzeitung finden kann.
Eine Blumenkübel-Welle rollte durch Twitter. Und die Netzgemeinde bestätigte mal wieder, daß sie schnell und kreativ ist: #blumenkübel war einer meistgenannten Begriffe bei Twitter und bald schon gab es einen Blumenkübel-Song. Selbst die Werbebranche sprang auf das Thema auf.

Wer echte Informationen über Pflanzkübel sucht, sollte besser unter www.pflanzkuebel-suchmaschine.de nachsehen. Dort findet man alles über die verschiedenen Materialien, aus denen Blumenkübel hergestellt sein können, und welche sich für draußen und drinnen am besten eignen.

Und noch ein weiteres Thema wurde durch mediale Dorf getrieben: Google will sein Street View auch in Deutschland starten.
Gefahr droht! Da sehen sich selbst die in Berlin verbliebenen Hinterbänkler der Union genötigt, sich als große Verteidiger von Persönlichkeitsrechten aufzuspielen.

Tweet von CSU_aktuell

Tweet von CSU_aktuell

Doch das ist nur Populismus in Reinstform. Wo war denn die CSU als es um ELENA, SWIFT, Volkszählung, RFID im Paß und um die massenhafte Vermehrung von Überwachungskameras im öffentlichen Raum ging? Da hätte sie wirklich etwas für die Verteidigung der Bürgerrechte und für den Datenschutz tun können. Doch offenbar waren diese Themen nicht populistisch genug.

Alles Zeichen, daß echte Nachrichten zur Zeit dünn gesät sind. Saure-Gurken-Zeit halt.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:
banner