Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Ryanair bald mit Stehplätzen?

Gibt es bei Ryanair bald Stehplätze?

Anzeige

Ganz so weit geht die irische Lowcost-Airline noch nicht. Aber viel fehlt nicht mehr, ist deren Chef Michael O‘ Leary doch immer auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten. Möglichst beim Service für seine Fluggäste.

Hatte man den Vorschlag von Bezahltoiletten an Bord der Ryanair-Flieger zuerst für einen Marketingscherz gehalten, scheint sich jetzt doch genau das zu bewahrheiten. Man prüft derzeit ernsthaft, wie das Bezahlen vor dem Toilettengang funktionieren könnte. Entweder per Münzschlitz an der Tür, wobei dann das Problem der verschiedenen Währungen innerhalb Europas zu lösen wäre, oder Zahlung per Kreditkarte.
Aber da man bei Ryanair bei der Zahlung der Tickets mit einer Kreditkarte (außer Visa Elektron, aber wer hat die schon?) Gebühren von 5,- EUR zahlen muß, dürfte der Toilettengang allein schon deshalb zum teuren Spaß werden.
Vielleicht werden an Bord statt der „Win a Million“ dann Toiletten-Rubbellose verkauft. Hauptgewinn: Lifetime-Klo-Flatrate 🙂

Während die Toilettengebühr noch nicht endgültig beschlossen ist, hat O‘ Leary schon einen neuen Einfall: Ab 19. März gibt es bei Ryanair keine Check-In-Schalter mehr, zumindest keine kostenlosen. Alle Fluggäste müssen dann online einchecken. Für Fluggäste mit Gepäck werden sogenannte „Bag Drop“-Schalter eingerichtet. Doch auch mit Gepäck muß man vorher online einchecken.

Wer das nicht kann oder will muß pro Flugstrecke und Passagier 10,- EUR zahlen. Ab Mai erhöht sich diese Gebühr auf 20,- EUR pro Strecke und Passagier.
Für 40,- EUR kann man bei Ryanair sonst mit ein wenig Glück schon das komplette Ticket zahlen.
Die Einführung dieser Gebühr war eigentlich erst zum Ende des Jahres geplant. Die aktuelle Wirtschaftslage zwingt Ryanair nun offensichtlich zum vorzeitigen Einführen des neuen Check-In-Systems.

Quelle: FTD

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.09.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

5 Kommentare

  1. Pingback: Strippen für ein Flugticket - Lingus, London, Ryanair, Menschen, Aktion, Airline, Androhung, Strafen - Informelles

  2. Langsam machen die sich ziemlich lächerlich. Bei den ganzen zusätzlichen Kosten, die einem in Rechnung gestellt werden sollen, blickt man doch langsam nicht mehr durch. Da müssen sie sich nicht wundern, wenn Fluggäste zukünftig ausbleiben und zu anderen Anbietern wechseln, denn irgend wann hat das Sparen auch ein Ende.

  3. Pingback: Ryanair will Lufthansa übernehmen - Ryanair, OLeary, Zeit, Lufthansa, Kunden, Presse, Iren, Ideen - Informelles

  4. Pingback: Toilettengeb

  5. Pingback: Ryanair will Toiletten ausbauen. » Ryanair, Toilette, OLeary, Jahr, Passagiere, Flug, Board, Schlange » Informelles

banner