Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

2. Ärgernis im Urlaub: Media Markt mit 25 Prozent-Aktion

Da hatte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft den Einzug ins Viertelfinale geschafft und Media Markt feierte das mit einer super Aktion: 25 Prozent auf Alles.

Anzeige

mediamarkt_25.jpg

Dieser Rabatt sollte am 23. und 24. Juni gelten und nur für Ware, die sich im Geschäft befindet, und ab einem Produktwert von 200 EUR. Soweit so gut.
Am Samstag vorher hatte Media Markt genau die digitale Spiegelreflexkamera in seinem Prospekt beworben, die schon länger auf meiner Wunschliste steht: Die Nikon D60 als Kit mit zwei VR-Objektiven. Das Angebot ansich war schon nicht schlecht. Doch wenn jetzt noch die 25 Prozent runtergehen, dann konnte man von einem echten Schnäppchen reden.

Also am Montag, den 23. Juni am Vormittag nichts wie hin zu Media Markt. Auf dem Parkplatz und im Laden war schon die Hölle los. Einen Verkäufer (Berater will ich die Angestellten lieber nicht nennen, das würde der Sache nicht gerecht) zu finden gestaltete sich nicht so ganz einfach, war aber nötig, weil das beworbene Kit natürlich nirgends zu finden war.
Nach mehrerenVersuchen gelang es schließlich doch und um die Sache abzukürzen, hatte ich extra den Prospekt-Ausschnitt mit dem Kamera-Angebot mitgenommen. Auf meine Frage hin, wo ich dieses Kit denn finden kann, kam sofort und ohne nachzudenken die Aussage: „Das haben wir nicht mehr. Das ist ausverkauft. Wegen der Aktion“.
Das Erstaunliche daran war nicht nur die Schnelligkeit mit der diese Aussage kam, sondern auch, daß die Verkäuferin sich den Prospekt-Ausschnitt nicht mal angesehen hat. Dann war sie auch schon wieder verschwunden. *BOING* Das Ende der Träume mit der neuen Kamera im verbleibenden Urlaub die erste Million Bilder zu schießen und alle aber auch alle Einstellmöglichkeiten mindestens einmal zu testen.

Dann kam auch noch der Ärger dazu: Sollte ich mal wieder auf Media Markt herein gefallen sein!? Ich hatte mir doch fest vorgenommen, bei denen nichts mehr zu kaufen, weil die Preise doch selten ein Schnäppchen sind oder wenn scheinbar doch, dann irgendwo an der Ausstattung gespart wurde.  Aber der Rabatt vom 25 Prozent war doch zu verlockend.
Sei´s drum. Mit dieser Aktion hat sich Media Markt ein für alle Mal von meiner Einkaufsliste gestrichen.

Im Internet kursieren ja schon länger die Gerüchte, daß man bei Media Markt vor solchen Aktionen gern mal die gute Ware aus den Regalen nimmt und nur die Ladenhüter im Laden läßt. Angebliche Mitarbeiter bestätigen dann gern mal diese Vermutung in den Kommentaren.
Inwieweit diese Gerüchte stimmen, lasse ich mal dahin gestellt. Auffällig war für mich jedoch, daß auch andere Kunden offenbar nicht das Teil fanden, was sie eigentlich haben wollten. So habe ich zwei Frauen beobachtet, die sich für ein ganz anderes schnurloses Telefon entschieden haben als eigentlich von ihnen geplant. War auch hier nur der Ladenhüter zu bekommen? Hatte Media Markt vorher alle guten Telefone ins Lager geräumt?

Drei Mal darf man raten, wie der aktuelle Media Markt Werbeslogan lautet:
Volle Regale, Regale, Regale… Bei Media Markt“ 😉

mediamarkt2.jpg

Dazu gibt es sogar einen Song. Daß der Text nicht durch perfektes Deutsch glänzt, sei nur am Rande erwähnt: „…Du gehst mal eben NACH MediaMarkt…“ heißt es da im Song. Leider sprechen viele so im Norden.
Echt zum brechsmilie.gif.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

3 Kommentare

  1. Ich danken Ihnen sehr für diesen Beitrag, er spricht mir wirklich aus der Seele.

  2. @LeLe Grey: Gern geschehen.

  3. Pingback: “Wir sind billiger”-Aktion von Media-Markt nicht ganz sauber? » Filter, idealo, Preisliste, Tricks » Informelles

banner