Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

7. September 2018
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Das Milliardengeschäft mit der Gaming-Branche

Das Milliardengeschäft mit der Gaming-Branche

Die Gaming-Branche ist mittlerweile ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in nahezu jedem Land geworden. Laut einer Studie spielt mittlerweile jeder Zweite in Deutschland.

Die Branche in Deutschland

Der Spielemarkt wächst seit Jahren kontinuierlich. Letztes Jahr lag der Umsatz der Branche bei satten 3,3 Milliarden Euro. Das ist ein neuer Rekord. Selbst die eigentlich größer geglaubte Musikbranche kam dagegen nicht an.

Im ersten Halbjahr 2018 stiegen die Umsätze bereits um 17 Prozent im Vergleich zu den vorherigen Jahren. Die Chancen auf einen erneuten Rekord stehen also sehr gut. Gerade Smartphone- und Tablet-Spiele erleben einen Boom, da man die Spiele überall und auch unterwegs …mehr →

17. Juni 2013
von Informelles
Kommentare deaktiviert für BA-Chef beklagt zunehmende Lohnunterschiede

BA-Chef beklagt zunehmende Lohnunterschiede

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) sorgt sich um die soziale Gerechtigkeit.

Anzeige

Frank-Jürgen Weise ist den allermeisten Menschen in Deutschland wohl nur bekannt, weil er in schöner Regelmäßigkeit die aktuellen Arbeitslosenzahlen vorstellt und erklärt, warum wieder nur das Wetter an der derzeitigen Lage auf dem Arbeitsmarkt schuld ist. Sonst hört man von Herrn Weise relativ wenig bis gar nichts.

Ein Ausnahme gab es, im Oktober 2010. Da stellte nicht Weise die Arbeitslosenstatistik vor, sondern Bundesarbeitsministerin Ursula von Leyen höchstpersönlich. Galt es doch ein historisches Ereignis zu feiern. Endlich stand wieder die 2 vor dem Komma. Soll heißen es …mehr →

19. Januar 2012
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Wie gehts weiter am Arbeitsmarkt?

Wie gehts weiter am Arbeitsmarkt?

Was steckt wirklich hinter dem „Boom“?

Offiziellen Zahlen zufolge haben in Deutschland noch nie so viele Menschen gearbeitet wie zur Zeit. Über 41 Mio. Beschäftigte stehen in den Statistiken des Statistischen Bundesamtes für 2011. Und Bundesarbeitsministerin von der Leyen und auch der Chef des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI) Hans-Peter Keitel rechnen fest mit weiter abnehmenden Arbeitslosenzahlen.Von der Leyen ließ verlauten: „Die von vielen befürchtete Trendwende zeichnet sich nicht ab. Der Arbeitsmarkt bleibt bisher eine stabile Bank.“ Und auch Keitel bläst in das gleiche Horn: „Wir rechnen damit, dass es einen weiteren Zuwachs an Arbeitsplätzen in Deutschland geben wird.“

Welcher …mehr →