Informelles

Informationen für dich aus Politik und Gesellschaft.

Kühlschrankreparatur ohne Stress

| Keine Kommentare

So bewahrt man einen kühlen Kopf bei einem Defekt.

Der Kühlschrank ist wohl eines der wichtigsten Geräte in der Küche. Vor allem im Sommer, wenn hier die kühlen Getränke lagern oder man sich die frische Wurst in Scheiben herholt und das Brot damit belegt möchte. Ohne einen funktionierenden Kühlschrank kann man frische Ware nicht lagern und wäre praktisch gezwungen, jeden Tag zum Supermarkt zu gehen und einzukaufen.

Richtig unangenehm wird es deshalb, wenn der Kühlschrank plötzlich und unerwartet den Geist aufgibt. Vielleicht auch noch Freitagabend vor der eigentlichen Ruhezeit des Wochenendes? Die Grade auf dem Thermometer zeigen noch um die 30 Grad Celsius, und man weiß, dass die Dinge verderben, die dort drin sind. Das bedeutet dann nicht nur Einbußen bei der Bequemlichkeit, sondern kann ganz schnell ins Geld gehen, wenn man sämtliche verderblichen Lebensmittel wegschmeißen muss.

Kühlschrankfehler

Als erstes überlegt man sich nun, was der Fehler sein könnte. Vielleicht die falsche Befüllung oder Überfüllung des Gerätes? Das ist nicht ausgeschlossen, wenn zum Beispiel Öffnungen zum Ablauf den Kondenswassers verstopft oder blockiert sind, oder die Tür nicht richtig schließen kann.

Mögliche kleinere Fehler sind:

  • Stromausfall, ausgelöste Sicherung
  • Probleme am Stromkabel
  • schlechter/schräger Stand des Gerätes
  • Überfüllung
  • verstopfte Abläufe
  • nicht korrekt geschlossene Tür

Hat man solche eher kleinen Bagatell-Fehler ausgeschlossen und der Kühlschrank verweigert immer noch seinen Dienst, dann liegt ein technischer Defekt vor. Ohne entsprechende Ausbildung sollte man dann davon die Finger lassen, selbst zu versuchen, das Gerät zu reparieren. Dann hilft nur noch eine professionelle Kühlschrankreparatur.

Professionelle Kühlschrankreparatur

Kühlschrank-Reparatur | Bild: mohamed_hassan, pixabay.com, Pixabay License

Kühlschrank-Reparatur | Bild: mohamed_hassan, pixabay.com, Pixabay License

Stecker ziehen, beim technischen Service anrufen und einen Termin vor Ort ausmachen, das sind die nächsten Schritte.

Und auf den Techniker warten, der meist schnell angefahren kommt, um den Kühlschrank wieder zum Laufen zu bringen. Das funktioniert in Regel auch kurz vor Wochenende oder am Abend, viele Betriebe bieten auch einen 24/7 Service an. Und die Anfahrtskosten sind ebenfalls erträglich.

Der Techniker wird nach dem Eintreffen als erstes die Elektroleitungen kontrollieren. Das ist besonders wichtig, denn ein technischer Defekt des Gerätes kann auch schnell zum Brand führen. Ist vielleicht der Temperaturregler oder der Motor defekt? Beide Teile sind häufig die Ursache für den Ausfall. Auch das Thermostat und Schaltstellen des Kühlschranks werden überprüft.

Handelt sich bei dem Kühlschrank um ein gängiges Modell eines renommierten Herstellers, dann hat der Techniker oftmals das entsprechende Ersatzteil in seinem Auto dabei. Schnell kann er so nach Feststellung des Fehlers die entsprechenden Teile noch vor Ort austauschen. Auf die ausgewechselten Teile gibt es dann bis zu 4 Jahre Garantie. Und schon läuft der Kühlschrank wieder, egal, wie warm es draußen ist. Die Wurst und auch er edle Tropfen Wein werden wieder gekühlt und somit ist der Abend gerettet.

Egal, was nun der Fehler war, er wird schnell beseitigt und wenn der Techniker wieder auf dem Weg zurück in die Firma ist, kann man sich selbst gemütlich vor den Fernseher setzen und sicher sein, dass die teuren Lebensmittel perfekt gekühlt werden.

Manchmal jedoch gibt es Defekte, die können nicht einfach und kostengünstig direkt vor Ort repariert werden. Dann nimmt der Techniker entweder das Gerät mit oder kommt zu einem späteren Zeitpunkt mit den entsprechenden Teilen zurück, um den Kühlschrank dann zu reparieren.
Sollte auch das nicht möglich sein, halten viele Fachbetriebe top gebrauchte Kühlschränke zu attraktiven Preisen vor und tauschen diese gegen das defekte Altgerät aus.

Fazit

Ein defekter Kühlschrank kommt immer ungelegen. Doch sollte es einmal so sein, heißt es einen kühlen Kopf zu bewahren. Wenn der Kühlschrank nach dem Ausschluss von selbst zu behebenden Fehlern immer noch nicht kühlt, dann muss man sich um eine Kühlschrank Reparatur kümmern.

Entsprechende Fachbetriebe bieten ihren Service rund um die Uhr an. Die Kosten für Anfahrt sind überschaubar und in der Regel haben die Techniker entsprechende Teile mit dabei, so dass der Austausch defekter Teile direkt vor Ort erfolgen kann. Auf die ausgewechselten Teile oder auch auf die gebrauchten Kühlschränke gibt es dann bis zu 4 Jahre Garantie.

So kann man auch bei einem defekten Kühlschrank locker einen kühlen Kopf bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.