Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Wettquoten sehen Brasilien als Top-Favorit.

Anzeige

Für die deutsche Mannschaft sieht es leider nicht so gut aus, wenn man den derzeitigen Wettquoten kurz vor Beginn des Turniers glauben möchte. Wenige Stunden vor dem Anstoß der Begegnung Brasilien – Kroatien sehen die Quoten Gastland Brasilien als Favorit auf den Weltmeistertitel, das zeigt diese Seite. Honduras, Iran, Algerien und Costa Rica werden die wenigsten Chancen eingeräumt.

Heute Abend geht geht sie endlich los, die Fußball-Weltmeisterschaft der Herren. Dann rollt endlich der Ball in den neuerbauten Stadien in Brasilien, die sich das arme Land eigentlich gar nicht leisten kann und an denen der Staat finanziell noch lange knabbern wird. Millionen Fans in aller Welt werden mit ihrer Mannschaft mitfiebern und eine Frage wird dabei im Mittelpunkt stehen:
Wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Unter Fußball-Fans wird gefachsimpelt und, solange noch keine Spiele gelaufen sind, vor allem im Kaffeesatz gelesen. Haben einige Länder aufgrund ihrer Fitneß Vorteile, weil europäische Teilnehmerländer mit den hohen Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit Probleme bekommen werden? Kann Brasilien seinen Heimvorteil nutzen oder wird der Druck zu groß? Kann Deutschland seine bekannten Stärken als Turniermannschaft ausspielen oder erleben wir eine Überraschung und die deutsche Mannschaft überlebt die Spiele in Gruppe G nicht?

Fussball-Wissenschaft

Wirklich wissen kann das alles niemand, solange noch keine Spiele in Brasilien stattgefunden haben und man die derzeitige Verfassung der Mannschaften kennt. Doch auch die Wissenschaft hat sich schon vor dem Turnier mit Frage beschäftigt, wer in Brasilien im Endspiel am 13. Juli in Rio de Janeiro neuer Weltmeister werden könnte. So hat der Dortmunder Physiker Metin Tolan das bevorstehende WM-Turnier bereits 100.000-mal am Computer simuliert und anhand der Ergebnisse aus der WM-Qualifikation ermittelt, daß Deutschland mit einer Wahrscheinlichkeit von 20,4 Prozent neuer Fußballweltmeister wird.

Auch die bisherigen Quoten bei Wettanbietern wurden ausgewertet. Demnach hätte Brasilien mit 22,5 Prozent die größten Chancen auf den Titel, danach folgen Argentinien mit 15,8 Prozent und Deutschland mit nur noch 13,4 Prozent Wahrscheinlichkeit.
Für die deutsche Mannschaft sieht also nicht sehr gut aus. Während die Chance, das Achtelfinale zu erreichen, mit über 80 Prozent noch sehr hoch ist, steht es für das Finale nicht so gut. Die Wahrscheinlichkeit, daß Deutschland überhaupt in das Finale am 13. Juli einziehen wird, liegt bei nur 30 Prozent.

Es ist alles möglich

Ob das alles so kommen, weiß man erst in 4 Wochen. Exakte Vorhersagen können weder Wissenschaftler noch Buchmacher machen. Wie immer, ist alles möglich und auch Deutschland kann Fußballweltmeister 2014 werden. Der Fußball hat bekanntlich seine eigenen Gesetze.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


5 Kommentare

  1. Ich sehe auch Brasilien als Favorit, aber auch andere Mannschaften darf man nicht unterschätzen. Leider haben doch viele Mannschaften in der Vorbereitung noch wichtige Spieler verloren, wir mit Reus natürlich auch.

    Es kommt auf eine geschlossene Mannschaftsleistung an. Drücken wir unserem Land die Daumen. Heute geht das Spektakel los !!!

    lg
    Tobi

  2. Nun haben wir ja gestern wieder eine Überraschung erlebt, die Niederlande zerlegen den Weltmeister, unglaublich.

    Wer wird Weltmeister? Ich finde, dafür muss man die Gruppenphase abwarten, dann sehen wir weiter.

    Schöne Fussballzeit für alle

    lg
    Tobias Reichardt

  3. Ich denke auch das Brasilien Top Favorit ist. Aber wenn ich sehe was Holland abgeliefert hat zählen die auch dazu und Deutschland und Belgien kommen noch. Also Abwarten.
    Lg Lisa

  4. Nach ein, zwei Spielen kann man da eigentlich noch nicht viel sagen. Außer bei Spanien, natürlich. 😉

    Aber wenn man sich die letzten Weltmeister anschaut, dann hat eigentlich keiner davon in der Vorrunde so überzeugt, daß er gleich Topfavorit gewesen wäre. Umgekehrt hat Argentinien 2010 vier recht souveräne Siege in Vorrunde und Achtelfinale eingefahren, ist dann aber im Viertelfinale böse unter die Räder gekommen.

    Das ist halt einfach die Dynamik eines Turniers.

  5. Das ich Anfangs auf Spanien getippt habe, verrate ich hier mal lieber nicht, oder? 😉 Ein anderer Favorit war noch Holland und das sieht doch bis dato nicht so schlecht aus für unsere Nachbarn. Insgeheim hoffe ich natürlich auf unsere Nationalmanschaft, aber ich glaube, die werden es schwer haben…

banner